Corona-Leugner: Muss sich der Chef vom Robert-Koch-Institut jetzt selbst verhaften?

RKI Wieler / Screenshot Youtube

Der Chef vom Robert Koch Institut verharmloste Ende Januar noch selbst die Gefahr durch das Coronavirus für Deutschland. Jetzt ärgert er sich über „Corona-Leugner“ schreibt der Focus. Wäre es nicht konsequent, dass er Selbstanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesanzeige erstattet und sich unverzüglich ins Gefängnis begibt?

Hier ein Beweisvideo, das noch auf dem Kanal des „Gesundheitsministeriums“ verfügbar ist.

„Die Gefahr für die Gesundheit der Menschen in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China bleibt nach Einschätzung des RKI weiterhin gering„, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

https://opposition24.com/die-schaebigen-luegen-des-gesundheitsministers-zum-coronavirus/

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...