Der Niedergang der deutschen Autoindustrie

Monatlich berichtet PB über die sinkenden Produktionszahlen der deutschen Fahrzeugbauer. Um die Dynamik des Prozesses zu verstehen tut auch ein Blick auf das %-Verhältnis von Gewinn zu Umsatz gut.
  2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
BMW 7,2 6,9 7,3 8,7 7,3 4,7 3,8
Daimle 5,4 5,6 5,6 6,4 4,3 1,4 2,4
VW 5,3 0 2,4 4,9 5,1 5,3 3,7

Der Einbruch bei VW 2015 ist durch die Korintenkackerei der Amerikaner bei den Abgaswerten bedingt. In der zweiten Jahreshälfte 2015 begann der sog. Abgasskandal mit zahlreichen Schadensersatzaspekten.

Der Einbruch der Profitabilität und auch der Absatzzahlen begann schon 2019 vor Kórona. International verglichen befinden sich die drei deutschen Konzerne unter dem Gesichtspunkt der Profitabilität und Innovationskraft nur noch im Mittelfeld. Toyota, Suzuki, GM, Geely und Volvo waren 2020 deutlich besser, selbst Isuzu lag noch knapp vor den deutschen Herstellern.

Wir leben in einer sehr interessanten Zeit, wo man den berlingemachten Niedergang hautnah studieren kann. Es ist alles etwas bedrückend, aber immerhin sehr unterhaltsam.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: Die älteren Thüringer und Sachsen haben die besseren Antennen, sie sehen auf den Berliner Politikzirkus mit der reichen Erfahrung aus den 70er und 80er Jahren. Nie wieder hätte Berlin Hauptstadt werden dürfen.

Erstveröffentlichung: Prabelsblog