/

/

Terrorstaat Ukraine! Geheimdienst für Mord an Dugina verantwortlich

Die New York Times und der US-Geheimdienst sind entweder ins Lager der kremlnahen Verschwörungstheoretiker übergewechselt oder rücken ausnahmsweise einmal mit der Wahrheit heraus.

Screenshot Youtube

Den Berichten nach steckt nämlich der Geheimdienst der Ukraine hinter dem Mordanschlag auf die Tochter von Alexander Dugin. Die sensationellen “Enthüllungen” gleichen der russischen “Propaganda” in etlichen Details. Der FSB hatte schon kurz nach dem Anschlag eine Verdächtige der Öffentlichkeit präsentiert und die Ukraine beschuldigt. Auch für weitere Mordanschläge, etwa die Vergiftung des Leiters der Region Cherson im August, soll die Ukraine verantwortlich sein.

Die USA weisen freilich jede Beteiligung an den Operationen auf russischen Gebiet von sich. Steckt die Ukraine am Ende gar hinter den Sprengstoffanschlägen auf Northstream 2? Oder ist das Ganze ein Ablenkungsmanöver der US-Behörden, weil sie doch die Fäden im Hintergrund gezogen haben?

Kommentare

3 Antworten

  1. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Den Amis ist nicht zu trauen ! Die haben es endgültig VERSCHISSEN !

  2. Avatar von Eugen Karl
    Eugen Karl

    Das Eine muß ja mit dem Anderen nichts zu tun haben. Daß die Ukraine das Attentat ausübte, war von Anfang an gemutmaßt worden und ist eigentlich keine Neuigkeit mehr. Daß die Pipeline eine Nummer zu groß für sie ist, kann man wohl annehmen. Ein Attentat und eine Sabotage – warum sollten sie denselben Täter haben?

    2
    2
    1. Avatar von claude de jean
      claude de jean

      Eugen,ich kann den Sinn ihres Postings nicht verstehen.
      Was wollen sie vermitteln?