Spanisches Fernsehen klärt über Chemtrails auf

Wer kennt sie nicht, die Streifen am Himmel, die angeblich ganz harmlos sind? Bei schönem und blauen Himmel dauert es manchmal nur wenige Stunden, bis die merkwürdigsten Muster sich plötzlich zu Wolken formieren. Das war kürzlich Thema einer Nachrichtensendung im spanischen Fernsehen.

Der Moderator zeigt sie auf dem Bildschirm und erklärt, dass es sich nicht um natürliche Wolken handelt, und erklärt dann, wie sie Geoengineering nutzen, um der Bevölkerung unter dem Vorwand des Klimawandels strenge Kontrollmaßnahmen aufzuzwingen. Abschließend listet er die schreckliche Vielfalt an Substanzen auf, die in den Chemtrail-Nanopartikeln gefunden wurden, darunter Schwermetalle, Bakterien, Pilze usw.

Twitter


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>

LFS-HOME

Kommentare

8 Antworten zu „Spanisches Fernsehen klärt über Chemtrails auf“

  1. Rumpelstilzchen

    Hochtoxische Substanzen, wie z.B. Aluminium, Strontium und Barium, werden u.a. in hohen Mengen ausgebracht !

    https://www.pravda-tv.com/2023/06/robert-f-kennedy-jr-und-dane-wigington-ist-wettermanipulation-real-video/

    1. Rumpelstilzchen

      Staatliche Behörden, deren Aufgabe es ist, die Gesundheit der Bürger zu schützen, schauen ganz offensichtlich bewusst weg.
      Das war aktuell auch beim kriminellen Impf-Terror für jedermann deutlich zu sehen.

      Daraus wird deutlich, dass Bürger sich nicht mehr im geringsten auf die demokratische und rechtsstaatliche Integrität staatlicher Institutionen – gleich welcher Art – verlassen können.
      Das StaatsVERwesen DELEGITIMIERT sich damit selbst.

      Die Bürger müssen ihre Geschicke deshalb SELBST in die Hand nehmen, bevor es zu spät ist.

      Es ist offensichtlich, dass die herrschenden, psychopathisch-schwerstkriminellen Netzwerke die Angriffe auf die Menschheit auf allen erdenklichen Ebenen in zunehmendem Maße massieren.

      10
      1. Das ist die einzig richtige Schlußfolgerung

        1. Rumpelstilzchen

          Wir müssen die Machtfrage stellen, zur Sicherung unserer Existenz und Lebensgrundlagen, sowie zur Ermöglichung eines friedlichen und sicheren Lebens. Das ist aus meiner Sicht längst alternativlos.

          1. Stimme ich zu. Das bedeutet, das System völlig neu aufziehen – eigenverantwortlich zu leben und zu handeln ohne staatliche Fesseln und Regularien.
            Vor allem Eigenkontrolle vom kommunalen bis zum übergeordneten Bereich.
            Dann werden solche Schweinereien nicht mehr geschehen können.
            Und wenn Vertreter in übergeordneter Instanz, dann Interessenfrei und haftbar.
            Anreiz zu mehr Ansehen nur durch die Zufriedenheit des Volkes. Altes Germanisches System der Stammesfürsten.

  2. Mir erscheint der Moderator sehr nervös – was auf eine lancierte Sendung hindeutet mit winzigem Zeifenster.
    ALLE ACHTUNG UND HUT AB!
    Nur so kommt die Wahrheit durch.

  3. Ralf.Michael

    Man nennt Sie ” RainMaker und RainDancer “, die indianischen Medizinmänner, welche Old Fashioned mit rituellem Tanz Regen machen können. Deren klare Aussage lautet : Traue keinem Regen, den du nicht ( biologisch ) selbst erzeugt hast. Er könnte Toxisch sein.

    1. Bitte keine Anglizismen. Wir leben in Deutschland mit reichhaltiger Sprachkultur, die die meisten in der Welt übertrifft. Schon gar die anglo-amerikanische bei weitem!