Zum Inhalt springen

Maria Schneider

Der deutsche Suppenkaspar – schuld am Elend der Welt

Deutsche müssen alles geben – zur Vergebung ihrer großen Schuld Die Renaissance des Deutschen hat noch nicht einmal begonnen.

Zeitgeist, Koran, Bibel – Traktat zum Untergang unserer Kultur

Zugegeben, ich bin kein Bibelkundler und kein Koranexperte, aber ich habe mir das Lesen und Denken nicht abgewöhnt. Bei der Vorbereitung zu diesem Artikel habe ich ´mal wieder in Bibel und Koran geblättert. Mit kritischem Abstand fällt auf:

Die „Zehn Gebote“ sind nicht nur ein religiöses Bekenntnis, sondern vor allem eine ethische und moralische Richtschnur, letztlich also ein erweiterter kategorischer Imperativ.

Rabbi Weissmann: 31 Gründe, warum ich mich nicht impfen lassen werde

Von Rabbi Chananya Weissman, übersetzt von Maria Schneider

Vorbemerkung: Im Internet stieß ich auf Rabbi Weissmans wunderbare, erhebende Liste mit 31 Gründen, warum er sich nicht impfen lassen wird. Mit seiner Erlaubnis habe ich die Liste übersetzt und freue mich wie er über die weite Verbreitung dieser Liste, um so Menschen Mut und einen klaren Blick dafür zu geben, worum es geht und was wirklich zählt.

Kraichtal-Gochsheim: Elternprotest gegen Corona-Maßnahmen an Grundschule

Lehrer, Eltern und Kinder staunten nicht schlecht, als sie am Morgen des 29.03.21 ihren gewohnten Gang zur Graf-Eberstein-Grundschule in Gochsheim antraten.

Der Eingangsbereich des alt-ehrwürdigen Hauses war diesmal geschmückt mit vielen Kinderschuhen und Spruchtafeln, die auf die Nöte der Schulkinder durch die bestehende Corona-Verordnung der Landesregierung hinweisen.

Angie, mach’s gut …. oder doch nicht?

 Seine [Nicolae Ceaușescus] Frau Elena erlangte erheblichen Einfluss in der Politik. Auch sie förderte den Personenkult, indem sie sich vom Volk als „liebende Mutter der Nation“ feiern ließ, sich als „kühne Wissenschaftlerin und Forscherin, mit internationaler Anerkennung auf dem gesamten Erdball“ im Bereich der Chemie und Polymere (polimeri și poliperi, ein geflügeltes Wort des Volkes) titulierte.

Wie ticken die Grünen?

Dies ist der Anfang einer losen Serie zu den Lebenswelten der Grünen und Linken.

Heute: Pflücke den Morgen mit Anhanda und Robin

Wie immer lässt sich Anahanda im Stuttgarter Speckgürtel von den Tönen indischer Klangschalen wecken. Welch ein wunderbarer Start in den Tag! Denn sofort fühlt sie sich in die beste Zeit ihres Lebens in Baghwans Ashram in Pune zurückversetzt. Von dort stammt auch das wunderbare Schmuckkästchen, das einer ihrer zahllosen Verehrer aus ihrem Workshop zur Urschreitherapie in stundenlanger, meditativer Arbeit seidenweich geschmirgelt hatte.

Internationaler Frauentag? Ich weiß nicht, warum es ihn gibt

Anläßlich des Internationalen Frauentags habe ich zwei Freundinnen folgende Frage gestellt:

„Was ist Deine Meinung zum Internationen Frauentag?“ Ihre Sprachnachrichten habe ich wortgetreu – bis auf ein paar kleine Änderungen um der besseren Verständlichkeit willen – transkribiert.

Anna – ein internationalen Frauentag nützt mir gar nichts