„Woke“ Regierende: Halluzinationen bei  Geschlechtern und Erdgas?

Großartig, wenn „woke“ Regierende am Werke sind, also „erwachte“ Leute. (Als man noch Deutsch statt Denglisch sprach, riefen sie „Deutschland, erwache!“). Das Erwachen könnte allerdings  anders ausfallen, als vermutet. Insbesondere bei den Erdgasquellen, deren niedrigpreisig Lieferbereite man verschlossen hält, um in  entlegenen Kontinenten nach 6-10-fach teurerem Ersatz zu suchen. Das Verhalten erinnert an anderen Unfug, der uns mit ernster Miene präsentiert wird und das Selbstverständliche durch das Irreale ersetzt: Es gebe eine  beliebige Zahl von Geschlechtern und keinen Unterschied zwischen Mann und Frau. Wer so etwas glaubt und predigt, glaubt auch noch ganz andere Dinge. Das mag harmlos sein, wird aber tödlicher Ernst, wenn die Gläubigen an den Schalthebeln großer Nationen sitzen und ihre Halluzinationsbereitschaft die Realpolitik ersetzt.

Wer glaubt, dass es tausende Geschlechter gebe, der glaubt auch, dass die Erdgasversorgung ohne Russengas zu lösen sei

Anders ist kaum zu erklären, wie Regierende in Sachen Energieträger sämtliche Warnungen der Fachleute in den Wind schlagen und stracks ohne gesicherte Erdgasversorgung in Winter und  Zukunft marschieren wollen. Dabei können die zu astronomischen Preisen gefüllten Gasspeicher abgehakt werden, denn sie halten nur ein paar Monate vor und anschließend geht es mit  ungewissem Ausgang weiter. Emir Al-Thani, der Herrscher von Katar, wo Herr Habeck vergebens seinen tiefen Diener ausbrachte, glaubt weder an deutsche Gendermärchen, noch an Gespenster, sondern sagt ganz nüchtern: “Wir … werden in den kommenden Jahren Gas nach Europa liefern. Aber es stimmt nicht, dass wir russisches Gas ersetzen können. Russisches Gas ist für den Weltmarkt unverzichtbar.” Davon will man in Berlin nichts wissen. Man darf gespannt sein, wie lange noch.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

10 Kommentare

  1. Wer sich im Crystal Meth-Delirium befindet, „denkt“ auch, dass er erwacht ist….in einer postfaktischen Welt.

    7
    1
  2. Ich glaube nicht, dass die rot-grün-gelbe* ReGIERung aus Deutschland-Hassern einfach nur zu doof ist, die Probleme der Energieversorgung und der Migrantenkriminalität zu lösen, ich glaube, es ist die Umsetzung eines Plans, der Europa und vor allem die Wirtschaftsmacht Deutschland vollends ruinieren soll, um es weich zu klopfen für die Übernahme durch konkurrierende Grossmächte und noch brutalere Regimes.

    Grünlügner**, Arbeiter-Verräter und pseudoliberale Grossmäuler sind zwar auch doof, weil sie nämlich nicht kapiert haben, dass die willigen Helfer brutaler Machtcliquen als Zeugen zuerst liquidiert werden, aber entscheidend ist, dass sie zusätzlich zur Blödheit auch noch korrupt und bösartig sind.
    Man kann nämlich durchaus blöd UND fies sein, so wie man auch Läuse und Flöhe oder Dünnschiss und Krätze gleichzeitig haben kann.

    Die in den Umfragen wieder aufgestiegene CDU ergeht sich auch in Kriegshetze und ist als Opposition völlig unglaubwürdig, da sie ihre einzige Chance Deutschland zu retten, nicht nutzt. Die bestünde nämlich darin, mit der AfD in der Sache zu kooperieren (und schwankende FDP-Figuren durch die Aussicht auf Vorteile auf ihre Seite zu ziehen).

    mischt man rot, grün und gelb zusammen, bekommt man braun
    ** noch im letzten Wahlkampf: „Keine Waffenlieferungen in Krisengebiete“, jetzt ganz vorn bei der Kriegshetze

    11
  3. Die Berliner Regierenden werden von den USA ins Verderben geschickt und merken es in ihrer Twitterblase gar nicht. Sie sollen jetzt auch schwere Panzer liefern, was die USA lieber nicht tun. Wie so oft heißt es: Germans to the front!

    1. Und die GERMANS sind dermaßen verblödet, dass sie das weitgehend einfach hinnehmen. Wie üblich eben.

      Keine Wirkung, ohne Ursache.

      5
      1
  4. German Woke ? Wie Bitte ? Hat dieses “ Woke “ etwas mit “ Deutschland Erwache “ oder “ Deutschland ist Erwacht “ zu tun ? Ist da etwa Jemand aufgewacht ? Und Wer ? Hört sich irgend wie “ Räääächts “ an ? Voll N*zi !

  5. Wurde die Dame (?) auf dem Titelbild im Gen-Labor kreiert, wurden da mit der CRISPR/Cas-Gen-Schere DNA-Schnipsel von Grazien wie Claudia Roth, Kata Schulze, Ricarda Lang und Helge Lindh (Gesichtsausdruck) zusammengebaut und die Perücke von Tessa Ganserer inspirierte dann zur Frisur ?

    1. Nicht zu vergessen die schwarzrotgüldene Farbgebung. Kreiert mit dem neuen ai / stable diffusion model / text zu bild generator.

      1. Denk ich an Deutschland in der Nacht …
        Aber sehr gut, dass es auch um diese Uhrzeit dank Redaktions-Kommentar doch noch etwas zu lachen gibt !

Kommentare sind geschlossen.