WDRliche Medienhetze stoppen – Staatsschutz ermittelt gegen identitäre Aktivisten

Foto via Twitter

Die Polizei hat fünf Männer im Alter zwischen 20 und 33 Jahren gestellt, die am Sonntagvormittag (5. Januar) ein Banner mit der Aufschrift „WDRliche Medienhetze stoppen! GEZ sabotieren“ auf dem Dach des WDR-Funkhauses am Wallrafplatz angebracht und von oben Flugblätter heruntergeworfen haben.

Nach dem Hinweis einer Zeugin sperrten Polizisten den Bereich am Wallrafplatz ab und nahmen die Männer am WDR-Archiv-Haus an der Mariengartengasse in Empfang, als sie von einer mitgebrachten Leiter stiegen. Mit Einsatz einer Drehleiter der Feuerwehr wurde das Banner entfernt und samt Leiter durch die Polizei sichergestellt. Der Staatsschutz der Polizei Köln ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz sowie Hausfriedensbruchs.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...