Söder schreit nach Impfpflicht

Foto: Pixabay

Der Faschismus bahnte sich schon einmal seinen Weg von Österreich nach München, wo die Nationalsozialisten ihr Hauptquartier hatten. Kaum dass der neue Bundeskanzler der Nachbarrepublik die allgemeine Impfpflicht abgenickt hat, um nicht das Schicksal seines Vorgängers im Amt zu erleiden, schreit auch Schwab-Zögling Söder danach.

Eine Kriegserklärung an die Menschenrechte, zu denen das unveräußerliche Recht auf körperliche Unversehrtheit gehört. Es spielt dabei keine Rolle, ob eine angebliche Mehrheit dafür ist.