Schock: Kriegsrecht in Kanada ausgerufen

Nein, Kanada wird von keiner Armee angegriffen. Und doch greift die Regierung zu diesem Notstandsgesetz, welches von den beiden Kammern des Parlaments in den nächsten drei Wochen zusätzlich bestätigt werden muss. Einzelne Provinzregierungen haben sich bereits dagegen ausgesprochen.

Kontopfändung und Immobilienenteignung

Es muss die Frage gestellt werden, ob dieser unverhältnismäßige Eingriff in die Bürgerrechte tatsächlich angezeigt ist. Keine Armee steht an einer Landesgrenze und auch keine Revolution im Inneren ist auszumachen. Es sei denn, die friedliche

Demonstration der LKW-Fahrer wird als so bedrohlich eingestuft. Ihnen droht nicht nur das Abschleppen mit Panzern, auch die sofortige entschädigungslose Enteignung des Fahrzeugs und ihres privaten Immobilienbesitzes wird ermöglicht.

Die Finanzministerin will, dass im Rahmen dieser Notstandsgesetze, dass auch die Bankkonten gepfändet werden können. Zusätzlich sollen die Führerscheine der LKW-Fahrer eingezogen und nie mehr gültig gemacht werden, was einer wirtschaftlichen Vernichtung der betroffenen Demonstranten gleichkommt.

Jeder wird potenzieller Terrorist

Während der Zeit des Kriegsrechts kann ein jeder auf Verdacht hin zum Terroristen erklärt werden. Die Anrufung von Gerichten wie in einem Rechtsstaat der Normalfall ist nicht mehr möglich. Verurteilungen erfolgen im Schnellverfahren bis hin zu Standgerichten, die Todesurteile vollstrecken.

Good bye Menschenrechte

Der Verlust unserer Menschenrechte, in Deutschland wie in Kanada gesetzlich garantiert, wurden durch „Sondergesetze“ von nationaler Tragweite ausgehebelt wie ein Kanaldeckel in der Straße. Jederzeit läuft jedermann Gefahr, in dieses tiefe Loch zu fallen und zusätzlich noch behördlich verfolgt zu werden. Notstandsgesetze hingegen gehen zehn Schritte weiter. Jeder Schritt kann als „Landesgefahr“ eingestuft und drakonisch bestraft werden. Kindesentzug wird per Federstrich möglich.

Politische Kommentatoren in Kanada sprechen davon, dass die „Trucker-Demonstration“ der Regierung bestens ins Konzept passte. Jetzt könne mittels des Kriegsrechts auch gegen politische Gegner mit militärischer Strenge vorgegangen werden. Damit sei das Ende der Demokratie, so wie wir sie kannten, eingetreten.

Dunkle Zeiten stehen bevor und die deutsche Presselandschaft, so zumindest eine Google-Suche am 15.2.22 um 6 Uhr, weiß, mit wenigen Ausnahmen, von nichts. Müssten nicht alle Alarmglocken läuten, wenn ein NATO-Partnerland auf die schiefe Bahn gerät

3 Kommentare

  1. Es lag bereits seit Tagen in der Luft, dass die FUDEAU-Schwab-Clique die größtmögliche Keule aus der Schublade holt, um MIT ALLER GEWALT EIN EXEMLPEL zu STATUIEREN.

    Auch wenn es für den einen oder anderen vielleicht so aussah; Es ist nicht Karneval, sondern KRIEG in Canada, wie auch in praktisch allen westlichen „Demokratien“.
    Man erinnere sich bitte an die KZ in Australien für „Coronaleugner und Impfverweigerer“, an die brutale GEWALT in Neuseeland (wo die WEF-Regierungschefin übrigens in kürzester Zeit ihr Privatvermögen von 800.000 NZD (2017) auf heute 27 Mio. vervielfacht hat, und dies bei einer Jahresvergütung von 400.000 NZD (!!), man denke an die BRUTALE GEWALT der Polizei gegen Maßnahmegegner in Holland und in Froooooookraaaaaaaich, etc.

    Wer so NAIV war und weiter IST, zu glauben, mit ein paar Spaziergängen könne man eine MAXIMAL BÖSARTIGE und ZU ALLEM ENTSCHLOSSENE, absolut skurpellose Herrschaftsqlique in die Knie zwingen, ist ein NARR.

    Es wird alles noch viel, viel schlimmer kommen, auch im Zentrum des IRRSINNS, in Aleman-Absurdistan.

    Es ist KRIEG (!), der Herrschaftsclique gegen das Volk. Es geht um nichts weniger als ALLES oder NICHTS, für DIE DA OBEN.

    Man denke bitte an die unglaubliche Zahl von SCHWERSTGESCHÄDIGTEN und ERMORDETEN Menschen im Zusammenhang mit der Gen-Todes-Spritze !

    Diesen KRIEG kann nur einer gewinnen: Entweder das Voilk (so es denn noch erwachen sollte ??), oder eben die SATANISCHEN MÄCHTE.

    Und DAS VOLK besteht NICHT nur ein paar „Spaziergängern“, auch wenn viele sich das offenbar einbilden, oder illusionär herbeiwünschen und herbeiphantasieren. Das sind vielmehr die 99 %, die immer noch zu den Impfzentren rennen und auf dem Sofa „aufgeregt“ die Tagesschau glotzen, um sich „umfassend zu informieren“.

    Wer nicht spätestens JETZT versteht, was die Stunde des Lebens und der HISTORIE geschlagen hat, der wird das nimmermehr verstehen und als Sklave enden, sofern er nicht das „Glück“ hat, vorher noch totgespritzt zu werden.

    20
  2. Was soll das bringen? Vernichtet man den Menschen ihre Existenz, werden Sie sich erst Recht wehren. Unlogisch, es sei denn das Regime will jeglichen Protest im Keim ersticken. Bin gespannt, wann es in Dummland so weit ist.

  3. Krieg hat immer das Ziel der BEREICHERUNG der Elite. Hier zeigt sich das wahre Gesicht übelsten. RechteSysteme. Es gibt Alternativen. Lies “ Die natürliche Wirtschaftsordnung“ von Silvio Gesell

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...