|

,

|

Schluss mit dem Nato-Aufmarsch! Wo US-geführte Bündnisse hinkommen, sind Zerstörung und Ruin angesagt

Wenn US-Präsident Biden jetzt nach Brüssel und Polen kommt und weitere US- und Nato-Einheiten in Richtung Russland mobilisiert werden sollen, muss man den Akteuren in den Arm fallen. Die USA haben es bis zum kalten Kotzen vorgeführt, wie sie die von ihnen „verteidigten“ oder angegriffenen Länder verwandelt haben: Geplündert, ruiniert, zerstört – Vietnam, Afghanistan, Libyen, Syrien seien nur stellvertretend für Dutzende anderer genannt, die hieraufgeführt sind.

Die beispiellose Hochrüstung der USA und Nato in den letzten 10 Jahren entlang der russischen Westgrenze und das Aufstellen des (Atom-) Raketenzauns, der Russland ohne Vorwarnzeit bedroht, war durch nichts gerechtfertigt, hat aber die Russen an die Wand gedrückt. Dass Putin das „Messer an den russischen Hals“ gesetzt sah (hier), zeigt aus russischer Sicht die Ausweglosigkeit der Situation, die durch ständige westliche Truppenverlegungen und Luft-Wasser-Seemanöver in Russlands Grenznähe auf die Spitze getrieben wurde. Russland hat uns noch nie angegriffen und selbst am Tage des deutschen Überfalls 1941 noch Eisenbahnzüge mit Getreide  Richtung Deutschland beladen. Russland hat stets geliefert und pünktlich gezahlt – anders als die USA, die Atomwaffen auf Zivilisten abwarfen, Sanktionen nach Gusto verhängen und wichtige Verträge – z.B. mit Iran – einfach zerreißen.

Ausweglos in die Enge gedrückt, beißen die friedlichste Hauskatze und auch der russische Bär 

Es muss angesichts des aktuellen Krieges Schluss sein mit Eskalationsmanövern, die die USA seit je perfekt beherrschen und stets servieren – man denke an Vietnam, wo sie mit ein paar tausend Mann anfingen, schließlich 600.000 Soldaten schickten und nach 58.000 Toten fliehen mussten. Gelernt haben sie daraus nichts. Den Ukrainischen Brand löscht man nur mit Verhandlungen und nicht mit Azeton-Aerosolen. Es ist eine intellektfreie Unsitte auch der EU, Feuer stets mit Feuer löschen zu wollen – egal, ob das die ewige Inflations- und Brandstätte „Euro“ ist, die mit immer mehr Gelddrucken „gelöscht“ wird oder ob es ein kriegerischer Flächenbrand ist, der mit Explosivwaffen vollgestopft wird. Das Verhalten ist ebenso absurd wie lebensgefährlich. Schon früher wurden an Präsident Bidens Geisteszustand ernste Fragen gestellt, denen sich die bundesdeutschen und europäischen Spitzenpolitiker aktuell aber auch zu stellen haben.

Weitersagen

4 Antworten zu „Schluss mit dem Nato-Aufmarsch! Wo US-geführte Bündnisse hinkommen, sind Zerstörung und Ruin angesagt“

  1. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Einige Anmerkungen dazu:
    .
    1. Man sollte den Blick NIE „nur“ auf die US-Kabale richten. Zur Angelsachsen-BANDE gehören immer auch die CRAZY BRITS.
    Am Putsch am „Maidan“ in Kiew 2014 waren auch die Briten und ihr MI6 beteiligt. Danach haben – auch – britische „Spezialeinheiten“
    die ukrainische Armee „ausgebildet und geschult“, die ukrainische Armee zielgerichtet aufgerüstet, den Aufbau des Azov-Regiments (Nazi-Bataillon) und den „Rechten Sektor“ BEWUSST (!!) gefördert und mutmaßlich auch Angriffs-MASSAKER im Donbass koordiniert oder zumindest initiiert, um die Russen maximal zu provozieren, und das Minsker Abkommen zu hintertreiben.
    Die Briten haben auch WK I und II maßgeblich MITINITIIERT und alles dafür getan, diese beiden WK zu ENTFACHEN. Heute ist es WIEDER EINMAL SO WEIT , dass wir vor einem apokalyptischen Flächenbrand stehen.

    2. „Deutscher Überfall“
    Die Russen haben noch Getreide etc. geliefert. Das stimmt schon.
    ABER: Marschall Schukow, der russische Oberbefehlshaber in WK II erklärte nach dem Krieg höchstpersönlich, dass „die Deutschen KEINE ANDERE WAHL HATTEN, ALS ANZUGREIFEN !!!), weil nämlich die Russen bereits mobilisierten, und ein Angriff von deren Seite bevorstand. Die Kriegsrealität ist in wesentlichen Aspekten „ein wenig anders“, als das in der offiziellen Geschichtsschreibung dargestellt wird (werden darf).
    Das soll keine „Rechtfertigung“ für den deutschen Angriff sein, sondern lediglich der – wichtige – Hinweis darauf, dass die Geschehnisse damals in wichtigen Aspekten etwas anders gelagert waren, als das seit 45 in aller Welt offiziell erzählt wird.
    So ging es den Angelsachsen damals auch NICHT darum, die „Nazis“ zu eliminieren und „Deutschland zu befreien“, sondern im Gegenteil darum, DEUTSCHLAND ZU VERNICHTEN (von Churchill höchstpersönlich bestätigt !)
    Und HEUTE könnte es – wiederum – auch…………..(nachdenken !)

    3. IRAN-Atom-Deal
    Dieses – angebliche – „Abkommen“ ist in Wahrheit NIEMALS von Seiten der USA vollumfänglich ratifiziert worden (entgegen aller Propaganda !!)

    4. VIETNAM
    „Gelernt haben sie daraus nichts“. Diese Einschätzung beruht m.E. auf einer Fehleinschätzung.
    Wir haben es hier nicht mit „normalen“ Amerikanern zu tun, die diese Entscheidungen – vermutlich – so nicht treffen würden (es sei denn, sie würden zielgerichtet zuvor von den Medien AUFGEHEZT werden, wie DAMALS….) Bei den Almans klappt das DERZEIT ja auch wieder prächtig !
    Wir haben es mit der KABALE zu tun ! Einer kleinen, aber maximal bösartigen, skrupellosen sowie psychopathischen Clique, die diese Entscheidungen aus geopolitischen, machtpolitischen und finanziell-ökonomischen Gründen treffen, über die Köpfe der – sowieso meist ahnungslosen „normalen“ Amerikaner hinweg !
    Deshalb ist die Annahme, „sie scheinen nichts gelernt zu haben“, in dieser Form nicht haltbar, denn darauf, was die Amerikaner – eventeull gelernt haben könnten – kommt es nicht an, denn den wahren und alleinigen Entscheidern gehen die – auch verheerenden – Folgen ihrer Entscheidungen buchstäblich AM ALLERWERTESTEN VORBEI, weil sie selbst (so denken sie zumindest) diese – wie gewohnt – nicht ausbaden müssen, sondern nur davon profitieren !! Ausbaden muss sie „nur“ das Volk bzw. die Soldaten als Kanonenfutter. Deren Schicksal jedoch interessiert die Entscheider nicht die Bohne !
    5. Intellektuelle Unsitte der EU, Feuer mit Feuer löschen zu wollen.
    Die „EU“ ist ein NATO-Konstrukt (!). Die Nato wiederum wird von der US/UK-KABALE vollumfänglich beherrscht. Die „EU“ entscheidet – selbständig – de facto NICHTS ! Deshalb braucht es dort – de facto – auch keinen „Intellekt“.
    Wo es lang geht, wird in Washington und London entschieden ! Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Flinten-Uschi und die übrigen abgehalfterten und abgetakelten EU-Clowns was zu entscheiden haben ???
    6. Der Flächenbrand im Euro wird durch das Gelddrucken NICHT gelöscht. Im Gegenteil, er wird systematisch angeheizt. Zugleich wird das System noch eine Zeitlang künstlich am Leben erhalten, durch Intubation und Anschluss an die finanzielle Herz-Lungen-Maschine, bis eben dann der Stecker gezogen wird, sobald das der US-UK-Vatikan-Zionisten-Kabale günstig erscheint.
    7. Biden`s Geisteskraft ist irrelevant ! Er hat – in Wahrheit – NICHTS zu entscheiden. Entscheiden tun ANDERE.
    8. Resümee:
    Zutreffend ist, dass es jetzt an den EU-Nato-Ländern liegt, der US-UK-Kabale in den Arm zu fallen, um das Armageddon zu verhindern.
    Sollte das nicht passieren – was ich für durchaus wahrscheinlich erachte (man denke bloß mal an die grünen „Young Global Leader KRIEGSTREIBER“) – wird Europa und insbesondere Deutschland in ein Schlachtfeld verwandelt und dem Erdboden gleichgemacht.
    Probleme mit Russland kann man NUR auf dem Verhandlungswege, mit Diplomatie und Fairness, sowie auf Augenhöhe lösen.

    Aber die US-UK-Kabale will das Problem gar nicht lösen, sondern verschärfen !

  2. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Liebe Redaktion,

    Ich hatte einen Komm zu diesem Artikel gepostet. Wo ist der verblieben. Ich bitte höflich um Überprüfung. Danke für die Mühewaltung im Voraus.

  3. Avatar von Heiner Degenhard
    Heiner Degenhard

    Durchaus richtig, dass die Führungscliquen äußerst klein und – besonders – in einer kleinen geografischen Ecke zu verorten sind. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass auch die exekutierenden Apparate infiziert sind und die Schwungmasse der weltweiten Zerstörung bilden . Ohne die geht es nicht.

    Die Briten entscheiden nicht mehr frei, sondern sind nach dem Brexit restlos abhängig von Freihandel und Ähnlichem mit den USA. Sie müssen in jedes beliebige, von den USA hingehaltene Horn tuten. Sie sind traurige Vasallen mit ausgestopftem Löwen vorneweg.

  4. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Boris Johnson will die Goldvorräte Russlands einfrieren und Putin vor dem Internationalen Strafgerichtshof anklagen.
    Und WER ?? klagt Bush, Obama, Blair, Cameron und BIDEN an ?

    https://www.wiwo.de/politik/ausland/ukraine-krieg-die-lage-am-donnerstag-habeck-werden-bei-energie-nie-wieder-so-abhaengig-sein-wie-jetzt-von-russland/28116300.html