Zum Inhalt springen

Sahra und der Stinkefinger

Die Fraktion “Die Linke” im Bundestag hat die Wahl eines neuen Vorstands auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Bundesvorstand um Janine Wissler wird für das Wahldesaster und die Orientierungslosigkeit in der Partei verantwortlich gemacht.

Auf Tichys Einblick spekuliert man über die heiß ersehnte Wagenknecht-Partei. Sahra Wagenknecht bastelt an ihrer neuen Partei, die sich von der Identitätspolitik und der Einwanderung abgrenzt. Sie könnte mit der DiEM 25 von Yanis “Stinkefinger” Varoufakis kooperieren, um eine paneuropäische Linke zu bilden. Der ehemalige griechische Finanzminister vertritt ähnliche Thesen wie Oskar Lafontaine zur Finanzkrise und zur staatlichen Schuldenpolitik.

Als weitere Mitstreiterin wird die Politikprofessorin und frühere EU-Verfechterin Ulrike Guerot gehandelt, die neulich wegen ihrer Aussagen in einer Youtube-Sendung für Belustigung sorgte. ZDF-Talkmaster Markus Lanz sei verantwortlich für ihre Scheidenherpes-Erkrankung. Wie heißt es bei der Linken? “Auferstanden aus Ruinen….”



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Mea culpa: dass der Vaffanculis seinerzeit – wem eigentlich? Oh, selige Demenz! – der Welt den Müffelfinger zeigt, hatte Nero glatt vergessen! Nero’s vornehme Spekulatius basierte nämlich vornehmlich eher auf den Spelunkenspekulantenpunkten, ob die Sahra mit ihrer “Kali MERA 25” mit dem Vaffanculis – “Guten Tach allerseits!” Aber das ist Helge Schneider! – eine Neuauflage ihrer neomarxistischen Volksbefreiungsfront “Aufwachen” unter besonderer Berücksichtigung der herumpurzelnden Parteienlandschaft unter weiterer besonderer Berücksichtigung der Genossennostalgie eines “Neo-Eurokommunismus”? unter nochmaliger besonderer Berücksichtigung der Stoßrichtung einer “Aufwachen-2.0-Querdenkerfront” intendiert haben könne.
    Laut Wikipedia ist “MERA25”, was auf Griechisch Μέτωπο Ευρωπαϊκής Ρεαλιστικής Ανυπακοής heißt und auf Deutsch so etwas wie “Europäische realistische Ungehorsamfront” bedeuten soll, folglich “eine deutsche Flügelpartei der paneuropäischen Bewegung Democracy in Europe Movement 2025 (DiEM25)”.
    Laut der notorischen Wikipedia ist einer ihrer Programmpunkte neben “Europäischem Föderalismus”, Antimilitarismus und Direkter Demokratie jedoch auch ein sogenannter “Green Deal”. Hier also scheint sich die nächste Mogelpackung zu öffnen: Da ist jetzt eher verschärfte Beobachtung dieser neuen Sahra-Vaffanculis-Müffelfinger-Bewegung sowie desnthusiasmierte Obacht erste Rebellenbürgerpflicht!
    Da ist Nero dann auch eher ‘raus!
    Sic locutus est Nero.

    1. “Mea culpa: dass der Vaffanculis seinerzeit – wem eigentlich? Oh, selige Demenz! – der Welt den Müffelfinger zeigt, hatte Nero glatt vergessen! Nero’s vornehme Spekulatius basierte nämlich vornehmlich eher auf den Spelunkenspekulantenpunkten, ob die Sahra mit ihrer “Kali MERA 25” mit dem Vaffanculis – “Guten Tach allerseits!” Aber das ist Helge Schneider! – eine Neuauflage ihrer neomarxistischen Volksbefreiungsfront “Aufwachen” unter besonderer Berücksichtigung der herumpurzelnden Parteienlandschaft unter weiterer besonderer Berücksichtigung der Genossennostalgie eines “Neo-Eurokommunismus”? unter nochmaliger besonderer Berücksichtigung der Stoßrichtung einer “Aufwachen-2.0-Querdenkerfront” intendiert haben könne.”

      Genau das lieber Nero ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu erwarten, sofern es denn tatsächlich jemals zu dieser ominösen und mysteriösen Parteigründung kommen sollte, bevor die hübsche Sarah endgültig verblichen ist.

      Stalinisten darf man keinen Millimeter vertrauen, auch wenn das lüsterne AUGE Begehrlichkeiten zugetan wäre…

  2. Finger weg von Yanis Varoufakis und seiner DiEM 25 (Movement 2025) Initiative! Er und sein 2018 gegründetes Projekt sind gescheitert wie Sarahs Aufstehen „Bewegung“. Auch Varouvakis hat nach seinem Rauswurf durch den Verräter Alexis Tsipras mit der Gründung einer neuen Partei in Griechenland versucht eine andere Politik zu etablieren. Diese ist bei den Wahlen in Griechenland 2018 kläglich gescheitert. Auch war er Spitzenkandidat bei DiEM -25 zur Europawahl 2019, wieder ist er elend gescheitert. Varouvakis ist ein politischer Verlierer so sympathisch er auch rüberkommt. In seiner Auseinandersetzung mit Europas Establishment hat er sehr wohl Verdienste, aber nun brauchen wir für 2024 wirklich keine Veteranen. Yanis soll mit seiner schönen Frau Motorrad an der wunderbaren Küste der Ägis fahren, das passt besser zu ihm.

  3. Jawohl und eher nein, eher danke!
    … jedoch auch ein sogenannter “Green Deal”: “Uschivonderleine, ick hör’ Dir trapsen!”
    Also eher nicht jawohl: Falscher Hase – Mogelpackung!

  4. “Die Fraktion “Die Linke” im Bundestag hat die Wahl eines neuen Vorstands auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Bundesvorstand um Janine Wissler wird für das Wahldesaster und die Orientierungslosigkeit in der Partei verantwortlich gemacht.”

    Der WEF-Faschist Schwab hat doch erst kürzlich gesagt, dass “unsere” Demokratie keine Wahlen braucht, diese eher hinderlich sein.
    Von daher hat die Mauermörderpartei alles richtig gemacht.

    Summa cum laude.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein

Discover more from Opposition 24

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading