Zum Inhalt springen

Sahra hat bei den AfD-Wählern verschissen

Vor 11 Monaten fand auf unserem Dorfplatz ein vorweihnachtliches Glühweintrinken statt. Zahlreiche Teilnehmer und insbesondere die Teilnehmerinnen waren von Sahra Wagenknecht wegen ihren gekonnten Auftritten in Fernsehstuhlkreisen sehr angetan. Sie schwärmten von einer Regierung mit Weidel und Wagenknecht. Die will Sahra Wagenknecht aber nicht, und das hat sich inzwischen rumgesprochen. Da bleibt für BSW dann nur die Nationale Front. Darum nun diese überraschende Prognose des Instituts Wahlkreisprognose für Sachsen (BSW = Bündnis Sahra Wagenknecht)

  Wahl 2019 ohne BSW mit BSW Unterschied mit/ohne BSW
CDU 32,1 28,5 27,5 -1,0
AfD 27,5 32,5 31 -1,5
Linke 10,4 7,5 4,5 -3
Grüne 8,6 5,5 5,5 0
SPD 7,7 8,5 6 -2,5
BSW     14,5 +14,5
Sonstige 13,7 17,5 11 -6,5

Vor allem schadet Wagenknecht den Sonstigen (hier vor allem wohl den Freien Wählern), den Linken und der SPD. Die CDU und die AfD sind gering betroffen, die Grünen gar nicht. Dabei hatte Wagenknecht die Grünen zum Hauptfeind erklärt.

Wo ist dann die Brandmauer? Muß die CDU mit BSW und SPD koalieren, um die AfD zu verhindern? Die Verrenkungen werden immer gewagter. So ein Eintreten in eine in der Asyl- und Energiekrise bereits abgenudelte Landesregierung unter Michael Kretschmer würde angesichts hoher Erwartungen in Sahra Wagenknecht der guten Sache der Weltrevolution den Nimbus verderben.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst:

Was ist verwünscht und stets willkommen?
Was ist ersehnt und stets verjagt?
Was immerfort in Schutz genommen?
Was hart gescholten und verklagt?
Wen darfst du nicht herbeiberufen?
Wen höret jeder gern genannt?
Was naht sich deines Thrones Stufen?
Was hat sich selbst hinweggebannt?

(Geh. Rath v. Goethe)

Quelle: Prabelsblog



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. “So ein Eintreten in eine in der Asyl- und Energiekrise bereits abgenudelte Landesregierung unter Michael Kretschmer würde angesichts hoher Erwartungen in Sahra Wagenknecht der guten Sache der Weltrevolution den Nimbus verderben.”

    Nimbus hin, Nimbus her: Entscheidend ist, dass diese AfD-Verhinderungs-Partei letztlich das Schicksal Deutschlands endgültig besiegeln könnte, weil eben eine – derzeit nicht abschätzbare Zahl von AfD-Wählern – abtrünnig werden und gleichzeitig neue Mehrheiten – ohne die AfD – gebildet werden könnten.

    Fazit: DAS SARAH dient nur der Aufrechterhaltung des real existierenden Faschismus. Viele Bürger werden dies – wie gewohnt – nicht durchschauen.

    14
  2. Bei mir hat Sahra, wegen der ich früher sogar schon mal die Linke wählte, auch verschissen und zwar, als sie kürzlich sagte, eine Zusammenarbeit mit der AfD werde es nicht geben.

    Wer von mir gewählt werden will, muss durch Worte und TATEN die Bereitschaft zeigen, in der Sache mit JEDEM zusammenarbeiten, der vernünftige Initiativen zeigt.
    Wenn das Anliegen den Menschen und Deutschland dient, muss es unterstützt werden, dann ist es egal und MUSS EGAL SEIN, zu welchem Verein/Partei/Gruppierung die Figur gehört, die die vernünftige Sache vertritt.

    Zusammenarbeit zum Beispiel bei der dringend notwendigen Beendigung der Massen-Invasion heisst z. B. ganz konkret, mit entsprechenden Anträgen der AfD zu stimmen, liebe Sahra !

    16
  3. Man sollte erstmal die berühmte Kirche im Dorf lassen. Fakt ist doch, dass es bisher noch überhaupt keine Partei der guten Sahra gibt, sondern lediglich einen sog. “Verein”. Eine Partei, welche überhaupt irgendwelche Aussicht auf Erfolg haben will, wird nicht über Nacht gegründet, auch nicht von Wagenknecht und ihren Genossen. Warten wir also ab, in wie fern sich diese neue Partei überhaupt etablieren kann, wie viele politische Glücksritter versuchen, hier lediglich kräftig abzusahnen. Oder ob sich die ganze Aktion wie bei der Aufstehbewegung in kurzer zeit als heiße Luft entpuppt.
    Darüber hinaus sollten wir uns auch von jedweden Illusionen endlich verabschieden, dass irgendeine Partei an der Lage in diesem Land etwas grundlegend ändern kann.
    Ich benutze hier mal die abgedroschene Phrase: “Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten.” Eine Wende ist nur möglich, wenn sich endlich die Massen erheben. Hierzu muss eine ideologische und kulturelle Vorarbeit geleistet werden, müssen die Massen auch vor Ort geeignete Ansprechpartner haben, muss ein entsprechender Widerstand organisiert werden. Eine Partei wie die AfD kann hier wertvolle Unterstützung leisten, den Kampf in die Parlamente bringen. Die Entscheidung aber wird auf der Straße fallen. Und hier werden Sahra und Co. kaum noch punkten, weil eben die Massen tagtäglich am eigenen Leib erfahren, dass der sozialistische Traum nichts anderes als eine Utopie ist. Das Projekt Wagenknecht ist in meinen Augen lediglich noch eine Verzweiflungsaktion des momentanen Systems, um die zu erwartenden Proteste der Massen in die richtige bahn zu lenken.

    1. Sie haben natürlich recht mit dem Hinweis, dass wir derzeit über ungelegte Eier debattieren.

      Fakt ist, dass – falls dieses Parteiprojekt tatsächlich realisiert werden sollte – dieses nichts anderes ist, als eine Nachfolgeorganisation der Mauermörderpartei, noch dazu durchsetzt von Mohammeds und Alis,
      So etwas braucht kein Mensch und Deutschland schon gar nicht.

      Dennoch sollte man den pandemieartig explodierenden Verblödungsfaktor in weiten Kreisen der Gesellschaft auch nicht geringschätzen, welcher – jeder Vernunft zum Trotz – dieser Partei in spe zu durchaus erklecklichen Prozenten verhelfen könnte.

  4. An Herrn Prabel: Die Goethe-Appendix kennt Frau W. auswenig – angeblich sogar den ganzen FII.

    Das Ding BSW wird nichts, weil es nur mit angezogener Handbremse fährt. Da kommt außerdem an Wählerzustrom aus der weltberühmten “Mitte” garnix, wenn man den nackten Kommunismus dieser Dame einmal blank zieht.

  5. Nein – alles Vorangegangen-vorige und Pseudo-aktualisierend-jetzige is(s)t ewiggestrig historisierender Quatsch mit/ohne Sauce!
    Nein – Dr. Markus Krall gründet die BEWEGUNGSPARTEI DER FREIHEIT, die alle anderen Parteien restlos überflüssig machen wird!
    Nein – hier ist er wieder einmal radikal-libertär in Höchstform: “Liechtenstein auf Koks!” (ca. 1 Std. 15. Min.):
    https://youtu.be/1po0qzW2Nc0?feature=shared

    1. Dieser ehrenwerte Dr. Krall hat ja auch die “glorreiche Idee” verkündet. das Wahlrecht künftig an das Einkommen zu koppeln.
      Das klingt außerordentlich “demokratisch”…

      3
      3
  6. Der WItz des Tages:

    Flüchtlinge, Gendern, Autobahn: Mitten in Deutschland beginnt die anti-grüne Ära
    https://www.focus.de/politik/analyse-von-ulrich-reitz-fluechtlinge-gendern-autobahn-mitten-in-deutschland-beginnt-die-anti-gruene-aera_id_245562689.html

    “In der Mitte Deutschlands entsteht gerade die Alternative zur „Fortschrittskoalition“: Ein sozial-bürgerliches Sicherheitsbündnis. Boris Rhein baut in Hessen damit die Blaupause für die Bundestagswahl. “

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein