Zum Inhalt springen

Eilmeldung: Irlmaier sagt Dritten Weltkrieg ab

Da haben wir aber noch einmal Glück gehabt. Viele Vorhersagen von Alois Irlmaier scheinen erfüllt, es fehlen nur noch die Revolution und die anschließende Invasion der Russen. Doch der Seher hat sich aus dem Jenseits zu Wort gemeldet und das Szenario abgesagt.

Wie die beiden Experten im Video berichten, haben sich die Zeitlinien verändert. Damit nicht weiter Angst und Panik verbreitet werde, sei Irlmaier gleich bei mehreren Medien erschienen, um seine Vorhersage zu korrigieren. Es sei aber möglich, dass trotzdem russische Soldaten nach Deutschland kämen, dann aber nicht als Besatzer, sondern als freundlich gesonnene Ordnungsmacht. Friede, Freude, Eierküchen!

Die Prophezeiungen in Kurzform

  • Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
  • Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
  • Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
  • Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
  • Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
  • Bald darauf folgt die Revolution.
  • Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Wir müssen uns jetzt nach der Irlmaier`schen Kaffeesatzlesekunst erst einmal um die Revolution der Revolutionäre (=Sturm im Wasserglas) kümmern.

    Für den Weltkrieg bleibt dann noch viel Zeit. Erst einmal chillen mit Senilus, Habecus und Baerbocus Trampolinus Furiosis.

    12
  2. Jetzt wollen die Ampel-Hampel ihre sogenannte Ukrainehilfe auf das Doppelte erhöhen.
    Das heißt auf gut Deutsch, unser Steuergeld zu missbrauchen, um den Rest der hart kämpfenden Soldaten der Ukraine in der Orkus zu schießen.
    Wollen das die Ukrainer wirklich? Oder ist es nicht, dass die Amis und die NATO-Kriegstüchtigen das nur wollen, um die im Februar 2014 mit Ami-Dollars angefangene NATO-Osterweiterung auf Biegen und Brechen fortsetzen zu können.
    Wenn ich den Worten des kriegstüchtigen Herrn Pistorius folgen darf, dann kann ich ihm nur bescheinigen, dass er auch mit acht Milliarden EURO die Russen in der Ukraine nicht in eine Niederlage stürzen wird. Selbst dann wird es nicht geschehen, wenn er vor Wut schäumend in seinem Büro randaliert und den Schreibtisch umkippt.
    Die Russen sind nicht zu besiegen, Herr Pistorius! Die haben eine andere Kampfmoral als alle bisher in diesem Krieg verbratenen NATO-Söldner, merken Sie sich das!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein