Magdeburg: Anschlag auf AfD-Büro

In Magdeburg wird am helllichten Tag ein AfD-Büro angegriffen. Der Täter kann festgehalten werden, seine Verbindungen weisen tief in linke Strukturen hinein. Der Fall zeigt: Angesichts der kommenden Kommunal- und Landtagswahlen wird der politische Gegner immer nervöser – und greift zu allen Mitteln.

Deswegen muss die Meinungsfreiheit und die Unabhängigkeit der Wahlen gesichert werden!