Jetzt amtlich: Spitzel und V-Leute überwachen Spaziergänger

Der Neue Phänomenbereich verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates war kürzlich Gegenstand einer Anfrage der AfD-Fraktion an die Bundesregierung. Was nun anhand dieser schwammigen Formulierung alles als „verfassungsschutzrelevant“ eingestuft werden könnte, sollte aufhorchen lassen. Die Antwort lässt nämlich kaum Zweifel offen:

es werden … solche Bestrebungen erfasst, die durch die systematische Verunglimpfung und Verächtlichmachung des auf der freiheitlichen demokratischen Grundordnung basierenden Staates und seiner Institutionen bzw. Repräsentanten geeignet sind, das Vertrauen der Bevölkerung in diese Grundordnung zu erschüttern. Von sachbezogener – auch polemischer – Kritik unterscheidet sich dies gerade dadurch, dass unter Außerachtlassung jeder Bemühung um Augenmaß an die Stelle des kritischen Urteils eine Darstellung tritt, die im einzelnen kritikwürdige Zustände bewusst entstellt, begleitet von einer Diffamierung der Einrichtungen des Staates und seiner Repräsentanten, so dass der Eindruck entstehen muss, diese allenthalben bestehenden „Missstände“ hätten letztlich ihre Ursache in der Grundordnung selbst, am Maßstab praktischer Bewährung gemessen sei sie also untauglich. Dadurch wird ein Klima geschaffen, in dem – letztlich womöglich sogar auf Gewaltanwendung zielen- de – Neigungen gedeihen, diese Grundordnung als in ihren Auswirkungen „unerträglich“ zu beseitigen.“

Und so verwundert auch nicht weiter die Tatsache, dass offenbar etliche V-Leute, verdeckte Ermittler und sonstige Spitzel das „Demonstrationsgeschehen“ gegen die Corona-Maßnahmen überwachen – offline, wie auch online.

Hier die Frage:

Setzen die Polizeien des Bundes und, nach Kenntnis der Bundesregie- rung, der Länder, die Verfassungsschutzämter oder andere Behörden auf Bundes- wie Landesebene auf Demonstrationen gegen die Corona-Politik verdeckt operierende Beamte ein, und wenn ja, welche Aufgabe haben diese?

Die Antwort ist wie üblich formuliert und lässt aber keine anderen Rückschlüsse zu:

Die Beantwortung der hier genannten Frage würde in ihrer Gesamtschau nicht nur die nachrichtendienstliche Taktik und Methodik offenlegen, sie wären auch geeignet, Rückschlüsse auf den Einsatzbereich und damit möglicherweise auch auf den Mitarbeiter selbst zu liefern.

Hier das gesamte Dokument: https://dserver.bundestag.de/btd/20/007/2000774.pdf

5 Kommentare

  1. Das „Bundesamt für Verfassungsschmutz“ hat gesprochen. Hugh.

    Die „Einzigartigkeit“ dieser Behörde in der gesamten Welt spricht für sich.
    Hätte dieser VS auch nur in homöopathischen Dosen etwas mit dem Schutz der Verfassung (Welcher eigentlich ? Weimarer Reichsverfassung ?) zu tun, würden nicht „Spaziergänge“ infiltriert und Spaziergänger überwacht, welche im Gegensatz zur VS-Propaganda sich ausdrücklich FÜR die WIEDERHERSTELLUNG der FDGO einsetzen, sondern gegen die kriminelle Staatskamarilla vorgehen, welche die FDGO für jedermann ersichtlich außer Kraft gesetzt und weggeputscht hat.

    What a FUCK !

    20
  2. Wer glaubt die Regime in Brüssel oder Berlin arbeiten für die Menschen der sollte weiter Märchenbücher lesen.
    Der wirkliche Feind ist unter uns!

  3. Meine Beobachtungen: Auf einem Spaziergang vor einigen Wochen fielen uns zwei Personen auf, zwei kleine Männer mit Polizei-mäßigem Haarschnitt und humorlosem Gesichtsausdruck, grau-schwarz gekleidet, die zuvor noch niemand gesehen hatte, und die sich mit niemandem von uns unterhielten. Mehrere Spaziergänger hielten diese für Polizeispitzel. Die Woche darauf wurden wir von ungewöhnlich vielen Polizeifahrzeugen begleitet und beobachtet, darunter Kleinbusse mit getönten Scheiben. Wir vermuteten eine bevorstehende „Maßnahme“ und haben unseren Weg entsprechend angepasst. Bei einem anderen Spaziergang führ ein Polizeifahrzeug längere Zeit im Schrittempo neben dem Spaziergängerzug, während der Polizis auf dem Beifahrersitz konzentriert auf einem elektronischen Gerät tippte. Können die vielleicht aus dem Fahrzeug heraus die Handys der Spaziergänger anpingen und so deren Identitäten feststellen? Wie gut, dass ich gar kein Handy besitze.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...