Irland: Vom Katholizismus zur satanischen Republik

Gegen den Willen der Mehrheitsbevölkerung hat Gesundheitsminister Donnelly das Gesetzt zur „assistierten menschlichen Reproduktion“ durch das Parlament gepeitscht.

Er lobte das Gesetz als „kritisch, historisch und bahnbrechend“, das noch von Präsident Michael D. Higgins unterzeichnet werden muss und sowohl Fruchtbarkeitsbehandlungen für Paare als auch für Einzelpersonen in Irland abdeckt. Auch Leihmutterschaft wird dadurch erstmals geregelt. Ebenso die „posthume assistierte menschliche Reproduktion“, womit das Austragen von Embryonen oder die Befruchtung von Keimzellen mit mindestens einem verstorbenen Elternteil gemeint ist.

Kurzum, das Gesetz enthält alles, was die katholische Mehrheitsbevölkerung ablehnt, wie die Abstimmungsergebnisse zweier Referenden zur Neudefinition der Familie im März gezeigt hätten, berichtet demofüralle. Man kann die Kritik aber auch weiterführen und die Dinge beim Namen nennen. Die Clique um Gesundheitsminister Donnelly und Regierungschef Harris hat die Republik gekapert und will sie in einen antichristlichen Staat verwandeln. Die erste Stufe der satanischen Machtübernahme wurde im Dezember 2018 mit dem Referendum zur Abtreibung erreicht. Eine Mehrheit stimmte dafür, so dass seit Januar 2019 eine ähnliche Fristenregelung wie in Deutschland gilt, nach der erstmals in Irland straffrei Abtreibungen bis zur zwölften Schwangerschaftswoche vorgenommen werden können.

Die jetzigen Regelungen zur Leihmutterschaft gehen sogar noch weiter als in Deutschland, aber es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis die Ampel den nächsten Angriff auf die Menschenwürde startet.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

Eine Antwort zu „Irland: Vom Katholizismus zur satanischen Republik“

  1. Rumpelstilzchen

    “Die Mehrheit stimmte dafür…”

    Offenbar lassen sich die Völker überall hinter die Fichte führen !

    Es stellt sich deshalb immer wieder von neuem die Frage, ob “Demokratie” in dem Sinne, wie sie aktuell überall “gehandhabt wird”, wirklich im Sinne der Menschen ist ?

    Oder aber ob die Menschen von den “demokratischen Pflichten”, insbesondere sich zu informieren und damit Mündigkeit zu erlangen überfordert sind ?