Impfpflicht: Ich fühle mich bedrängt

„Der Wille soll vom Patienten ausgehen – und nicht umgekehrt“. So skizziert der Zahnmedizin-Student Christian Hüber in diesem Gespräch die Grundauffassung für seinen angestrebten Beruf. Diese Behandlungs-Philosophie steht im schroffen Gegensatz zu dem Impfzwang, der in Deutschland Einzug hält, zunächst für Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Die Entscheidung dafür ist bereits gefallen. Und sie führt dazu, dass Universitäten Studenten, die in diese Berufe streben, zur Impfung verpflichten werden. Christian Hüber, der sich bisher nicht hat impfen lassen, wehrt sich dagegen. Er studiert an der UNI Tübingen.

„Ich fühle mich einfach bedrängt“, gibt er in diesem Interview zu Protokoll. Dass er wahrscheinlich ab März 2022 nur weiterstudieren kann, wenn er gegen Corona geimpft ist, mag er auch nach Wochen noch nicht so recht glauben. Er denkt über eine Fortsetzung seines Studiums in Ungarn nach…