Goldwährung? BRICS, das war wohl nix

Von wegen, der 22. August könnte als Wendepunkt in die Geschichte eingehen, weil die BRICS-Staaten dem US-Dollar-Imperium Paroli bieten und eine Goldwährung auf den Markt bringen. Noch ist die Konferenz nicht zu Ende, doch ein großer Wurf sieht anders aus. Es sind ein paar neue Kandidaten aufgenommen worden, Saudi-Arabien, der Iran, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien, Ägypten und Äthiopien. Besonders interessant bei den Neulingen, die ab 1. Januar 2024 ein Wörtchen mitreden dürfen, sind die US-Verbündeten Saudi-Arabien und die Emirate. Sieht so ein Gegenbündnis aus? Überhaupt sind in den BRICS überwiegend Lieferanten fossiler Energieträger vertreten. Wenn überhaupt eine Ablösung der Weltwährung angedacht ist, dann wird aus Petro-Dollar eben Petro-Yuan, doch die USA bleiben über ihre Vasallen im Boot.

Wem das zu abwegig klingt, denke an die Worte von George Soros 2016: “Ich denke, dass dies die richtige Zeit dafür wäre, China in die Schaffung einer neuen Weltordnung einzubeziehen – einer finanziellen Weltordnung.”



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

6 Kommentare

  1. Ja das wird wohl nicht der große Wurf werden! Eine inflationäre Erweiterung ist kein Beleg für Multipolarität. Es erzeugt eher Bedenken und Zweifel an der dringend benötigten Schlagkraft.
    Auch wird sich eine Gruppe von US-Vasallen einnistet. Eine alte Us-Strategie von Counter-Battle. Es braucht einen Kodex, den jeder einhalten muss.

  2. Genau diese Frage stellt sich mir seit langem:
    “Besonders interessant bei den Neulingen, die ab 1. Januar 2024 ein Wörtchen mitreden dürfen, sind die US-Verbündeten Saudi-Arabien und die Emirate. Sieht so ein Gegenbündnis aus? ”

    Beispiel: Südafrika ist einer von 52 Mitgliedsstaaten des Commonwealth of Nations.
    Wie geht es, dass man ein Common Wealth und ein BRICS-Staat gleichzeitig ist?
    Sieht denn niemand den Widerspruch?
    Beziehungsweise: muss man denn nicht vermuten, dass das alles ein und dieselbe Fraktion ist und die Spaltung in zwei verschiedene Lager nur vorgetäuscht wird?
    Wie will man sich sonst erklären, dass die Briten und die Russen gleichzeitig ihre “schützende Hand” über Südafrika halten?
    Ich interpretiere die Existenz der BRICS-Staaten als eine gigantisch grosse Theateraufführung, inszeniert von derselben Herrscherkaste, die auch den Westen regiert.

    2
    1
    1. Es wird Uran-und Streubomben-Munition geliefert und dabei steigt seit den Sanktionen 2014 die Importquote der USA aus Russland und Britannia erhält weiterhin Öl von dort.

      Es soll kaum noch eine Nicht-Rothschild Bank existieren. Die Bank of China oder die Bank of Russia gehören zum Konsortium. Bereits 1914 waren die Rockefellers in das Gesundheitswesen Chinas eingestiegen. Weit voraus geschaut. China als Blaupause. Wie war das mit dem Impfungen in Russland?

      “Eine gigantisch große Theateraufführung” ist sehr wahrscheinlich. Ozeanien, Eurasien und Ostasien.

  3. Man sollte wissen und verstehen, dass der US-Deep State mitsamt den Finanz-Oligarchen auf das Intensivste mit den Chinesen zusammenarbeiten, u.a. auch in Sachen Bürger-Versklavung.

    Der öffentliche Klamauk der hier veranstaltet wird, ist nichts als eine Show.

    3
    1

Kommentare sind geschlossen.