Friedrich Merz, der neue Bilderberg-Kanzler?

Spekulieren muss erlaubt sein. Kürzlich tagten die Bilderberger in Madrid, dieses Mal stürzten sich bis auf wenige Ausnahmen nicht einmal die alternativen Medien auf die streng geheime Konferenz, deren Existenz erst seit einigen Jahren von den Veranstaltern eingeräumt wurde.

Auf der Gästeliste standen neben Chairman Döpfner vom Springerkonzern, „Oppositionsführer“ Friedrich Merz, Justizminister Marco Buschmann und Kanzleramtsminister Wolfgang Schmidt. Für Christian Lindner und Olaf Scholz gibt es offenbar keine Verwendung mehr, wenn es stimmt, was angeblich nur Verschwörungstheorie ist.

Welche Schlagzeilen haben BILD, WELT und Co. in den letzten Wochen vermehrt gebracht? AfD stürzt ab, AfD stürzt ab, AfD stürzt ab und wird von SPD überholt und immer wieder Merz, der als starker Mann aufgebaut wird. Daneben ganz viel Ampel-Schelte, Grünen-Verrisse, wie man es von Springer gewohnt ist. Nach der gestrigen Klatsche für Frankreichs Staatspräsident Macron, fragt die BILD, ob auch in Deutschland Neuwahlen kommen könnten. Klar erkennbar: Friedrich Merz ist der gesetzte Kandidat, was nicht heißt, dass er auch Kanzler wird. Schließlich kam die SPD auch nicht an der AfD vorbei, wie die BILD es die ganze Zeit behauptete.

Olaf Scholz, der kaum noch gute Presse bekommt, müsste nicht mal um Neuwahlen ersuchen, wie es einst Schröder praktizierte, er könnte einfach zurücktreten und die Ampel auflösen. Die Grünen wären in jedem Fall raus und Friedrich Merz Bundeskanzler. Bei Neuwahlen riskiert man, dass die AfD ihre Zustimmung ausbaut. Andererseits kam Angela Merkel so an die Macht und konnte sich dort lange Jahre halten. Zuvor stand sie auf der Gästeliste von….?


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Stichschutzweste – jetzt bestellen!


 


Kommentare

8 Antworten zu „Friedrich Merz, der neue Bilderberg-Kanzler?“

  1. Am Doitschen Wesen wird niemand mehr genesen. Das Doitsche Volk ist krank an Haupt und Gliedern. Gewaschene Hirne seit fast 70 Jahren haben das selbständige Denken verlernt. Finis Germaniae. Et ceterum censeo, NATO et estados unidos esse delendam.

  2. Adam Rhau

    Panzer-Toni fehlte diesmal. Vielleicht streikte sein Elektro-Fahrrad.

  3. Nero Redivivus

    Lieber Wolfgang,
    so wie 2005 mit Dr. Mabuse und noch einigen Vorgängern in dieser “BRiD” und der weiteren europäischen Umgebung geschehen, ist jetzt doch tatsächlich zu vermuten, dass der Vertreter des größten Vermögensverwalter der Welt “Black Rock”, “Transatlantik-Strippenzieher” und somit “bekennende Geheimagent der Weltregierung”, also namentlich “Gott-Sei-Bei-Uns-Friedrich-Der-Merz-Muss-Weg”, am Illuminaten-Roulettetisch der Bilderberger zum neuen BRD-Häuptling ausgewürfelt worden ist und dessen (Ohn-)Machtergreifung mittels parlamentarische Hütchenspiele binnen kurzem zu erwarten ist: “Rien ne va plus!”
    Eine WAHRE WENDE 2024 zu einer authentisch freiheitlich-säkularen und sozialpatriotisch-revolutionären Politik wird dabei wohl eher die “Quadratur des Kreises eines Don Quijote” bleiben, dem, wenn er sich nach “einem Kubikmillimeter Weltverbesserung” wieder umdreht, eine lange (Papp-)Nase gezeigt wird: Also – gebt allen Affen, Lackaffen und Insassen dieser “Bananenrepublik Deutschunland” noch mehr Bananen!
    Nur schade, dass der Jahrhundert-Kissinger das nicht mehr erleben kann!

  4. Ralf.Michael

    Drei sympathische, waschechte ” Eierdiebe ” oder ?

  5. Mir gefällt das zwanghafte Grinsen, als ob ein Musterschüler, Opportunist und Streber von seinem Herren gelobt wird.

  6. Force Majeure

    Bundeskanzler Schmidt war auch Teilnehmer am Bohaemian Grove und hat die Pershing’s installieren lassen.

    https://www.spiegel.de/politik/die-groesste-maenner-party-der-welt-a-4aaa6860-0002-0001-0000-000014340695

    1. Wolfgang van de Rydt

      Yep, und er hat auch Khomeini nach Teheran einfliegen lassen. Damals mit an Bord, der islamkritische Alphajournalist Peter Scholl-Latour.

  7. Ketzerlehrling

    Zusammen mit der FDP? Buschmann war mit ihm bei den Bilderbergern. Was hat das zu bedeuten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert