Die gezielte Verarmung der BRD

Durch die planlose Masseneinwanderung von Armutsflüchtlingen steigen die Ausgaben im Sozialen Bereich. Denn nicht alle Invasoren sind brutale Messerer, die sich durch Raub ernähren, reiche Luden und AMG-fahrende Rauschgifthändler. Und selbst letztere ziehen die Sozialbeamten oft ab.

Ein Blick in den Monatsbericht des BMF ist aufschlußreich:

Die Zuschüsse zur KV stiegen von Januar bis August 2023 um 24,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Bürgergeld stieg um 17,9 %, Leistungen für Unterkunft und Heizung um 21,7 %, Wohlfahrtspflege um 16,6 % und Leistungen nach dem SGB 12 und Asylbewerberleistungsgesetz um 15,7 %.

Das Steueraufkommen (ohne Gemeindesteuern) stieg nur um 1,1 %, angesichts von rund 7 % Inflation ein Witz. Wenn man die gestiegenen Zinsausgaben des Bundes (um 17,5 Mrd = 114 %) berücksichtigt, liegen die verfügbaren Finanzmittel gegenüber dem Vorjahr im Minus. Die Sozialausgaben explodieren allerdings.

Die Oligarchen Schwab, Soros, Gates und Co. gehen gezielt vor. Sie wollen Europa vernichten und die Ampelmännchen und die Journalisten sind ihre willigen und feilen Marionetten. Deutschland braucht eine völlig andere Regierung und die Abschaltung der Zwangssender. Kürzlich wurde dem Vertragssystem der Öffentlich-Rechtlichen Sittenwidrigkeit bescheinigt. Warum dauerte das solange?

Grüße an den Inlandsgeheimdienst:

Kleiner Elfen Geistergröße
Eilet, wo sie helfen kann,
Ob er heilig, ob er böse,
Jammert sie der Unglücksmann.

(Geh. Rath v. Goethe)

Quelle: Prabelsblog


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

5 Antworten zu „Die gezielte Verarmung der BRD“

  1. Ralf.Michael

    Ich warte, und warte, wann kommt Er denn jetzt endlich, der Doppel-Wumms ?

    1. Dafür kommt dann der Mehrfach-Wumms.
      Erhöhung der Grundsteuer (viele Gemeinden und Städte basteln schon daran), Lastenausgleich, Erhöhung der MAUT, Auslaufen der Steuerabsenkung bei Gas, Erhöhung der CO₂-Steuer und etliche Politiker (auch von der CDU) fantasieren bereits von einer direkten finanziellen Beteiligung der Patienten in der Arztpraxis und im Krankenhaus.
      Da bekommt dann der Spielfilm “Weil du arm bist, musst du früher sterben” von Paul May, aus dem Jahre 1956, eine ganz aktuelle Bedeutung.

  2. Die Masseneinwanderung ist sehr wohl geplant. Man schaue sich nur die Verträge an, die die UNO mit den Weißen Staaten / westlichen Staaten geschlossen hat – MIGRATIONSVERTRÄGE.

    Überdies Planen Regierungsmitglieder die Anzahl der Austauschbevölkerung, die sie ins Land holen. So verkündete Anal ena Baerbock 2021 sie werde bis 5 Millionen Afghanen bis 2030 nach Deutschland holen.

    1. sagen wir mal so…
      wenn in deutschland gefoltert würde, welches land würde deutsche zum merkeltarif /vollpension aufnehmen für die nächsten hundert jahre…
      äh ahh …weis auch nicht…wohl keines…
      wer will schon dummlandkasper die womöglich eine revolution als gast anzetteln so wie zuhause von wo sie her kommen….

    2. 2030 erinnern sich viele nur noch an den ….bock den die regierun2023 geschossen hat…
      eine analena ist da bereits in die analen eingegangen mit anhang von deppertem politgefolge….
      afd und alles wird ok… wen wunderts… politblödheit bringt immer wieder neues zu tage…

      1
      1

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen