Der verurteilt fahnenflüchtige CDU-Generalsekretär fordert weiter schwere Waffen – für andere

So könnte Mario Czaja in Uniform ausgesehen haben / ai generated

Geführt von Wehrdienstverweigerern “aus Gewissensgründen” und befeuert von Frauen ohne Flintenkenntnis und anderen Wehrunkundigen fordert die Ampelregierung, in Deutschland die “stärkste Armee Europas” aufzustellen. Für die nächsten Tausend Jahre? Die Tonlage kennt man irgendwie und ist versucht, Frau Göring im Bundestag zu fragen, ob sie Assoziationen hat. Aber nicht nur die atemberaubende neue deutsche Großkotzigkeit wirkt als tektonische Verschiebung, auch die Exponenten der Waffenforderer für den Ukrainekrieg sind jenseits normaler Maßstäbe. Man könnte zum Beispiel Frau Stracks-Zimmermann von der FDP fragen, ob die – nicht nur Aktienkurs-explosive – Firma Rheinmetall rein zufällig in ihrem Wahlkreis liege. Ohne Frage haut es einen vom Stuhl, wenn man die Oppositionssimulation der Christenunion im Bundestag betrachtet. Von Anfang an forderte sie Panzer für den Ukrainekrieg und die schweren Angriffswaffen gegen Russland kommen für sie heute noch zu spät und sind zu wenige.

Wäre die Fahnenflucht des CDU-Generals nur eine Groteske, könnte man lachen. Aber der Mann fordert Kriegsnachschub ohne Ende

Wer aber führt die Christus-Parteiler, denen es offenbar nicht massiv genug in Richtung Atomkrieg gehen kann? Nummer eins ist ein Multimillionär, der eine Spitzenposition beim weltgrößten Finanzverwalter (Münte: “Heuschrecke”) hinter sich und üblicherweise reichliche Ausweichmöglichkeiten im Fall der Fälle vor sich hat. Er kann sogar einen auf Perserschah 1979 machen und vor dem Knall mit dem selbstgesteuerten Flugzeug abrücken. Die Nummer zwei ist Generalsekretär der CDU und kann als exzellentes Qualifikationsmerkmal die Gerichtsbekanntschaft als Verurteilter vorweisen: Ausgerechnet wegen wiederholter Fahnenflucht wurde Mario Czaja verurteilt (hier), wie uns das AfD-MdB Peter Boehringer wissen lässt (hier). Nichts ist in der Berliner Politblase derart daneben, dass es nicht noch getoppt werden könnte. Dass man schon wieder andere in den Krieg schickt und selber vor Einberufungen die Flucht ergriff, setzt vorläufig dem Fass die Krone auf den Nagel.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

12 Antworten zu „Der verurteilt fahnenflüchtige CDU-Generalsekretär fordert weiter schwere Waffen – für andere“

  1. Rumpelstilzchen

    Die gelbrotschwarzgrünen Deserteure/Fahnenflüchtigen, Kriegsdienstverweigerer, Flintenweiber und sonstigen Dienunwilligen / Ungedienten der hochdemokratischen “Zivilgesellschaft” wissen bekanntlich “am besten”, was die verschiedenen – nichtdeutschen – FRONTABSCHNITTE im hakengekreuzigten Azov-Reich des Werte-Westens (kurz vor dem Ural gelegen) für elementare Bedürfnisse haben, und dass man “Putin`sche Angriffskriege” dort am besten mit Waffenlieferungen ohne jede Grenze VERHINDERT, solange und sofern man sich im eigenen Land “heroisch” – Auge für Auge, Zahn um Zahn – für den “Kampf gegen Rächz” aufopfert.

    Für solches Qualitätspersonal in der Qualitätsvertretung nichtddeutscher Interessengruppen hat das nicht(mehr)existierende Volk deutschfiktiver Prägung in Gestalt der Schon-länger-hier-Lebenden gefälligst dankbar und glücklich zu sein.
    Immerhin hat ES – also das rassistische “Volk” der “ekligen weißen Mehrheitsgesellschaft” – höchstselbst durch sein HOCHDEMOKRATISCH gemaltes KREUZ im buntdiversifizierten Wahllokal HOCHMÜNDIG einen wertvollen Beitrag geleistet, zu diesem WK-III-FÜHRERPERSONAL, auf welches alle stolz sein können.

    Die gewählten FRÜCHTCHEN helfen jetzt die FRÜCHTE ernten…

    “Deutschland wird sich ändern, UND ZWAR DRASTISCH, und ich freu mich drauf”

    “No matter, what my voters want” – Denn W I R (!!) kämpfen einen Krieg gegen Russland….”

    Wohl bekomm`s…

    13
    1. wir schicken leo-panzer in die ukraine…
      nein:
      nicht wir schicken panzer sondern diese durchgeknallte horde von wehrdienstverweigerern, steuerhinterziehern, lebenslauffälschern kinderbuchautoren und kriegstreiber in berlin schicken panzer…
      dies sind die neuen nazis…
      wie damals bei dem größten kriegstreiber 1943

      10
  2. Interessante Informationen über Mario Czaja, die mir bislang unbekannt waren.
    Die Positionierung Deutschlands auf dem “Spielbrett” folgt dem alten Muster. Höchstvorsorglich zieht “man” sich die Kriegsschuld an Land, ganz egal welche Kriegshetzer welcher Couleur man sich dabei anschaut. Frau Baerbock hat in dem Spiel, wer ist schuld am eventuell kommenden Krieg, gleich den Jackpot ergattert und für ihr Plätzchen in den Geschichtsbüchern gesorgt. Deutschland wird für den gescripteten Schwachsinn, den diese Person von sich gab, wieder ein Jahrhundert lang Reparationen bezahlen dürfen, wenn alles nach Plan verläuft.
    Und täglich grüßt das Murmeltier.

    11
    1. Rumpelstilzchen

      Wenn man bedenkt, dass der Vorgänger am zweiten jur. Staatsexamen gescheitert war….

      …kann man erkennen, dass sich die schwarz-globalistische Mischpoke dem grünbraunen Wunschkoalitionär auch personalpolitisch mit Sieben-Meilen-Quadratlatschen im SauseSTECHschritt annähert.

      10
  3. MITGLIEDERZAHLEN PARTEIEN:

    SPD 393.272
    CDU 384.204
    CSU 132.503
    Grüne 125.737
    Linke 60.681
    FDP 77.000
    AfD 30.000
    Gesamt 1.204.000

    Mitgliederzahl Deutscher Alpenverein: 1.357.736

    Es wird Zeit, dass der Deutsche Alpenverein die Regierungsgeschäfte übernimmt, bevor es hier zu einem grösseren Knall kommt.

    17
    1. Rumpelstilzchen

      Wir sollten demnach künftig den Deutschen Alpenverein als stärkste deutsche Volkspartei wählen…

      Aber dort ist doch auch schon alles Weltoffen, quietschbunt und durchdiversifiziert und gendergerecht, nicht wahr ?
      Hollera:__**diöööööhhhh_IN

      5
      1
      1. Wenigstens beschränkt sich die Wanderlust des Deutschen Alpenvereins aktuell noch auf die Alpen und nicht auf die neu erklärte “Ostfront” Richtung Ural:

        Außerdem hat der Alpenverein die absolute Mehrheit.

  4. Ralf.Michael

    Möglicherweise befindet sich AnnaLenchen in einem ” Krieg ” mit Russland, aber ich bin da nicht beteiligt, ich bin auch niemals nicht mit Annalenchen eine Treppe runtergefallen. Diesen Krieg wird Sie wohl ganz mutterseelenalleine führen müssen. Ich kenne Niemanden der da mitmachen und hingehen würde. Die Einen haben die ” German Angst ” und die Anderen sind keine Deutschen. Finde den Fehler….

    11
  5. Rumpelstilzchen

    China gibt den USA die Schuld für den Ukrainekrieg und wird damit zum PUTINVERSTEHER.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-liveticker-china-gibt-usa-schuld-fuer-krieg-in-der-ukraine-faz-18495964.html#tickaroo_event_id=em156eiQmn1639UP7bMk

    Dann sind “WIR” als US-Helferlein und -Vasallenlein ja wohl mitschuldig?
    Sind wir jetzt gar ANGRIFFSKRIEGER ??

    1. Schauen Sie mal, Sir Rumpelstilz, was hier los ist:

      “Am 1. Januar 2023 hat die Bundeswehr für eine Dauer von zwölf Monaten das Kommando über die sogenannte NATO-Speerspitze (Very High Readiness Joint Task Force, VJTF), die „first responder“ des Militärbündnisses, übernommen. Die Landkomponente der Truppenstruktur besteht aus einem „einsatzbereiten und autark einsatzfähigen militärischen Großverband“ in Form einer „verstärkte[n] multinationale[n] Kampftruppenbrigade“.[1] Insgesamt stehen für die VJTF Land 2023 nach NATO-Angaben 11.500 Soldaten „bereit, um innerhalb weniger Tage aufzumarschieren“ [2] – rund 8.000 davon deutsche Militärs. ”
      https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/9146

      8.000 deutsche Soldaten, mehr als drei Viertel aller VJTF-NATO-Soldaten kommen von uns. Klingt nicht gut.

      1. Rumpelstilzchen

        Schon unser Obergaukler hatte ja vollmundig erklärt – später dann vom aktuellen Grüßaugust bestätigt – dass die ALMANS VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN M Ü S S E N, in der WELT….

        Bis heute ist den meisten Bürgerleins nicht klar, was das konkret heißt.

        Das wird sich wohl erst dann ändern, wenn ihnen die Bomben um die Ohren fliegen.

        1. Rumpelstilzchen

          Aber wenn man sich die aktuellen Wahlergebnisse im Ösiland anschaut:

          Dort mussten zwar die ÖVPler deutlich Federn lassen, denn noch haben sie – immer noch – 40 Prozent der Stimmen erhalten.
          Das kann man nicht mehr als “normal” bewerten.

          Deshalb ist zuviel “Hoffnung” auf die Einsichtsfähigkeit und- willigkeit der Bürgerleins absolut fehlt am Platz.