Der Intoleranz-Verdacht gegen uns alle

Lauterbach und die „vierte Welle“, Wieler und die Maskenpflicht für Schüler bis 2022, eine ahnungslose Bundestagskandidatin – und „Die Basis“ als Gefahrenherd.

Das sind so die Stolpersteine und Aufreger heute früh beim Rundgang durch den deutschen Blätterwald. Doch das, was am meisten erzürnt neben all diesen medialen Zumutungen, das war in dieser Woche die Regenbogen-Kampagne rund um das Spiel Deutschland-Ungarn. Sie war an Verlogenheit und Ideologie kaum zu übertreffen. Und wieder wurden die Deutschen als Deppen hingestellt, als ewig-gestrige, verklemmte, intolerante Menschen, die man einfach ständig erziehen muss, um sie vor sich selbst zu beschützen. Dabei sind es Politik und Medien, vor denen wir beschützt werden müssen …

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...