Demokratie mit dem Holzhammer

Unsere demokratisch zustande gekommene Regierung macht ungewollt Satire und die ganze Welt lacht. Denn unsere Regierung will die “Demokratie fördern”.  Dieser Widerspruch fällt anscheinend niemandem auf. Zweifelt die Regierung etwa, dass sie selbst undemokratisch zustande gekommen sei?

Ein Spiegel wie bei Eulenspiegel

Man muss sich das mal vorstellen: Ein Gesetz zur Förderung der Demokratie. Unsere Regierung, die in einer Demokratie lebt, will mit Steuergeld angeblich diese Demokratie fördern. Wenn man dann nachliest, wie das gemacht wird, sieht man, dass Hunderte Vereine Geld erhalten. Diese haben alle etwas gemeinsam: Sie loben die Regierung. Sie kritisieren nicht wirklich die Parteien, die sich oft selbst bedienen können. Sie sagen nichts über die Probleme mit den Menschenrechten in der Pandemie-Politik. Sie singen die Lieder, welche die Regierung bestellt hat.

Dich kauf ich mir

In den großen Staatsprogrammen wie “Demokratie leben!” geht es nicht um die Aufarbeitung der Corona-Zeit oder um bürgerliche Diskussionsrunden. Stattdessen geht es darum, dass Menschen lernen sollen, wie man korrekt über verschiedene Geschlechter spricht. Dafür wird viel Geld ausgegeben. Neulich wurden dafür 182 Millionen Euro bereitgestellt. Es scheint, als ob der Staat damit nur treue Anhänger fördern will.

Das Ganze ist so offensichtlich, dass es wirklich auffällt. Die Regierung hat anscheinend Angst und versucht, die Presse zu kontrollieren. Es gibt mehrere Förderprogramme, bei denen Millionenbeträge verteilt werden, um den Journalismus zu stärken. Dabei ist klar, welcher Journalismus gemeint ist: der, der der Regierung treu ist. Das sind alles Zeichen, dass eine Seite ihre Macht schwinden sieht und deshalb die öffentliche Meinung noch stärker kontrollieren will.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

4 Antworten zu „Demokratie mit dem Holzhammer“

  1. Rumpelstilzchen

    Dieses Drecksregime hat mit “Demokratie” in etwa genauso viel zu tun, wie Hannibal Lecter mit Menschenfreundlichkeit.

    1. Nero Redivivus Hersteller von kulinarischen Bezügen

      Liebes Rumpelstilzchen,
      wir sind doch alle potentielle Kannibalen!
      Zwar ist der “Kannibale von Rohtenburg” mit Hilfe der Grün*innen zum Vegetarier konvertiert; doch könnte er in seinen Kellergewölben der kulinarisch interessierten Weltöffentlichkeit noch einige Köstlichkeiten vorenthalten haben …
      Derweil wird der Herr Hannibal mit und ohne alpinistische Elefanten für seinen Lecter feinschmeckerisch fein abgeschmeckt und voller “Menschenliebe” gut und gerne zum CEO-Lecturer vom Heute-, nein, vom Häutungs-Journal!

  2. Ketzerlehrling

    Wessen Demokratie? In diesem Land gibt es keine, gab es nie und nun ist sie endgültig erledigt. Aber eine gute Nachricht gibt es doch. Nicht für Dummland, aber für Florida direkt und indirekt für die USA. Florida hat den WEF und die UNO, und damit auch die WHO, zu terroristischen Organisationen erklärt. Eine Zusammenarbeit mit ihnen wird als Verrat an den USA und Florida gewertet. Ein entsprechendes Gesetz soll verabschiedet werden. Die Quelle hierzu freiewelt-net.

    1. Rumpelstilzchen

      In der menschenfeindlichen Wüste findet sich manchmal ein Zufalls-Wassertropfen.