Chrupalla fordert Aufhebung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland


Die von Bundeskanzler Olaf Scholz angekündigten Entlastungen für Bürgerinnen und Bürgern greifen dem AfD-Fraktionsvorsitzenden Tino Chrupalla nicht weit genug und kämen viel zu spät. Im phoenix-Interview warnte er, dass es für viele ein kalter Winter werden könnte und forderte: „Das kann man ändern, indem man diese Wirtschaftssanktionen sofort beendet gegen Russland, indem man wieder günstig Gas kauft und nicht auf teure Alternativen aus den USA zurückgreifen muss.“

Des weiteren sprach Chrupalla sich für eine Öffnung von Nordstream 2, eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel und eine Aussetzung der Energiesteuer aus. „Damit würde man sofort Geringverdiener und die Mittelschicht entlasten. Und nicht erst 2023, was viel zu spät käme“, so der AfD-Bundessprecher, der seine Partei als die „einzig wahrnehmbare Opposition“ bezeichnete.

8 Kommentare

  1. Honecker hat die Deutsche DEMOKRATISCHE Republik wenige Wochen vor dem Zusammenbruch auch in den allerhöchsten Piepstönchen gelobt.

    Das ist gewissermaßen sozialistische Tradition.

  2. Die deutsche Außenpolitik war seit dem Ende des 2. Weltkrieges auf die Annäherung an die Nachbarstaaten und eine Versöhnung mit Osteuropa, vor allem mit Russland, gerichtet.

    Russland hat uns die DEUTSCHE EINHEIT geschenkt und wir haben versprochen die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen !!

    Seit dem haben WIR und die USA / NATO Russland schändlich belogen und betrogen !!

    Hinter vorgehaltener Hand gab es immer wieder Stimmen, dass „es knallen wird“

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=86860

    Das sagt der ehemalige Triathlet und Extremschwimmer Marco Henrichs:

    Herr Henrichs, unser letztes Interview hat im Januar 2020 stattgefunden. Die Überschrift lautete damals: „Ein Krieg mit Russland wird sich in Europa abspielen“.

    Sie haben damals die NATO im Hinblick auf den Umgang mit Russland scharf kritisiert und gesagt, es werde „gelogen, bis sich die Balken biegen“.

    Mittlerweile sind zweieinhalb Jahre vergangen. Haben Sie mit dem, was sich nun zwischen „dem Westen“ und Russland abspielt, gerechnet?

    Leider hatte ich mit meiner Kriegsprognose damals recht gehabt.

    Ich bin nun seit 2015 in vielerlei Hinsicht mit der Russischen Föderation verbunden. Zunächst über den Sport, später auch sportpolitisch und seit drei Jahren auch familiär.

    Durch den sportpolitischen Bereich hatte ich über Jahre hinweg immer wieder Berührung mit der deutsch-russischen Parlamentariergruppe im Bundestag sowie der russisch-deutschen Parlamentariergruppe der Staatsduma.

    Das Thema NATO-Osterweiterung war dort immer wieder ein Thema.

    Auf deutscher Seite gab es immer wieder hinter vorgehaltener Hand Stimmen, dass es auf Grund der NATO-Osterweiterung und unserer Sanktionspolitik gegen Russland irgendwann „knallen wird“.

    Dass die Grünen und die SPD bei der Bundestagswahl 2021 mehr oder weniger in die Bundesregierung gestolpert sind, hat im Russland-Ukraine/Deutschland-Konflikt zusätzlich als Katalysator gewirkt.

    Gerade unsere Außenministerin Annalena Baerbock hat von Beginn an durch ihre US-hörige Politik gespickt mit Inkompetenz in Russland, aber auch Deutschland für viel Kopfschütteln gesorgt.

    Kurz gesagt habe ich mit der aktuellen Situation gerechnet.

    Aktuell wird die Ukraine in den demokratischen Himmel gehoben. Unterstützt von Sätzen aus der Politik wie „in der Ukraine verteidigen wir die westlichen Werte und unsere Demokratie.“

    Das, obwohl es alles andere als demokratisch in der Ukraine zugeht, was man hier in Deutschland weder thematisieren noch hören möchte.

    Wie sieht es mit der deutschen Politik aus? Was kritisieren Sie?

    In erster Linie kritisiere ich die Kriegsrhetorik vieler deutscher Politiker und die offensichtliche Hörigkeit und persönliche Abhängigkeit gegenüber Washington. …ALLES LESEN / HÖREN

  3. Solange die deutschen Wähler nicht kapieren, wer ihre wahren Freunde sind, wird sich nichts ändern. Das Altparteienkartell ist friedlich so gut wie nicht aus der Macht zu kippen. Die gehen untereinander immer wieder inzestuöse Verbindungen ein, um ja an der Macht zu bleiben. Auch dabei eingesetzter Wahlbetrug ist nicht ausgeschlossen.

    Die AfD, bei allen Vorbehalten ggü. einigen Mitgliedern und Positionen, ist derzeit die einzige Kraft, die daran etwas ändern könnte. Aber es reicht nicht, sich auf die innerparlamentarische Opposition zu beschränken, sie muss parallel dazu auch die außerparlamentarische Opposition anführen.

    Es geht darum, deutlich und konturscharf darzustellen, für welche Gesellschaftsordnung man steht und die Konsequenzen der von den Kartellparteien betriebenen Gesellschaftsänderungen deutlich zu machen. Und zwar verstehbar für jeden Einzelnen, vom Akademiker bis zur 85 Jahre alten Rentnerin.

    Nur so kann überhaupt Änderung entstehen, wenn man nicht einen bewaffneten Konflikt, genannt Bürgerkrieg riskieren will.

    Aber dazu benötigt die AfD mindestens 35 – 40% der Wählerstimmen. Dass dies möglich ist, haben frühere Wahlen bei der SPD und der CDU/CSU, als die noch bürgernäher waren, gezeigt.

    Den Kartellparteien sollte man zurufen:

    Es ist Eure Schuld, wenn ihr mit Eurer gesellschaftsschädigenden Politik die Hemmschwelle der Wähler, eine neue NSDAP zu wählen, dramatisch senkt. Wartet ab, bis der Blackout kommt und die Massenarbeitslosigkeit. Dann seid ihr Geschichte. Da könnt ihr zensieren, denunzieren, ausgrenzen und Meinungen unterdrücken wollen, wie ihr wollt. Es wird Euch nichts mehr nützen und Euch Eurer gerechten Strafe zuführen. Und diejenigen, deren Schutz ihr sucht (Polizei, Militär), werden ihn Euch verweigern, denn sie und ihre Familien sind selbst Opfer Eurer Politik.

  4. Baerbocks Grundsatzrede – Die Größenwahnsinnige

    https://qpress.de/2022/08/12/baerbocks-grundsatzrede-die-groessenwahnsinnige/#comment-73970

    Im gleichnamigen Artikel bei den NachDenkSeiten hat Jens Berger unsere Meisterin der Diplomatie als Außenministerin regelgerecht seziert und auseinander genommen. Und dies mit vollem Recht!

    Annalena Baerbock hat sich gemausert. Sie kann nicht mehr nur als die Ziege gelten, die zur Gärtnerin gemacht wurde.

    Sie ist mittlerweile zu einer gemeingefährlichen öffentlichen Gefahr mutiert, die unsere Gesellschaft und Wirtschaft unterminiert.

    Als Kriegshetzerin und Aggressorin auf dem internationalen Parkett treibt sie ein destruktives und spalterisches Unwesen.

    Man kann sie mit Fug und Recht als die personifizierte Unverantwortlichkeit bezeichnen.

    Da kann man sich nur fragen, ob sie geistig unterrepräsentiert und in ihrem Amt völlig inkompetent ist.

    Oder ob sie willentlich und als bezahlte bzw. instrumentalisierte Statthalterin des US-Hegemonismus fungiert, wobei sie sich als Verräterin der deutschen Interessen erweist. ….ALLES LESEN !!!

  5. SIE NENNEN SICH DER WERTE-WESTEN _ DIE WAHREN WERTE SIND MORD !!

    1) MEHR WAFFEN LIEFERN, DAMIT NOCH MEHR IN DEN SCHWARZHANDEL DER UKRAINE KOMMT – NUR 30 % DER WAFFEN KOMMEN TATSÄCHLICH AN !!

    2) MEHR WAFFEN LIEFERN DAMIT ES NOCH MEHR TOTE GIBT, STATT NUN ENDLICH AUF EINEN FRIEDENSVERTRAG ZU SETZEN !!

    3) IHR WISST GENAU, DASS RUSSLAND IM RECHT IST UND VON EUCH SCHON SEIT JAHREN BELOGEN UND BETROGEN WIRD !!

  6. Annalena Baerbock – Best of – Versprecher – Kobold Pumuckl

    Eine WÜRDIGE DEUTSCHE Außenministerin SO DUMM WIE BOHNENSTROH !!

  7. Darf ich mal die Geschwister Hans und Sophie Scholl zitieren?

    1. „Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique ‚regieren‘ zu lassen.“

    2. „Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt!“

    3. „Goethe spricht von den Deutschen als einem tragischen Volke, gleich dem der Juden und Griechen, aber heute hat es eher den Anschein, als sei es eine seichte, willenlose Herde von Mitläufern, denen das Mark aus dem Innersten gesogen und die nun ihres Kerns beraubt, bereit sind, sich in den Untergang hetzen zu lassen.“

    Im I. Flugblatt der Weißen Rose

    1
    1

Kommentare sind geschlossen.