|

|

Bundeswehr-General Schelleis: „Im Grunde haben wir schon einen Krieg“

Copyright: huettenhoelscher

Der Inspekteur der Streitkräftebasis und Nationale Territoriale Befehlshaber der Bundeswehr, Generalleutnant Martin Schelleis, hat vor ernsten militärischen Gefahren für Deutschland gewarnt. „Wir werden akut bedroht und angegriffen“, sagte Schelleis dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitagausgabe). „Im Grunde haben wir schon einen Krieg: Krieg im Informationsraum, Cyberangriffe. Realistische Szenarien sind auch punktuelle Angriffe auf kritische Infrastruktur, etwa durch Spezialkräfte, mit Drohnen oder Speed-Booten, zur Störung unserer Lebensgrundlagen unter anderem mit militärischen Mitteln.“ Dafür, so Schelleis weiter, „sind wir nicht gut aufgestellt. Das muss man leider sagen.“ Hinzu kommen nach Ansicht des Kommandeurs Bedrohungen wie ein möglicher Beschuss mit ballistischen Raketen, die Russland im Raum Kaliningrad stationiert hatte. „Sie wurden jetzt wegen des Ukraine-Kriegs abgezogen, werden aber sicherlich wieder dort hinkommen. Diese Raketen könnten ohne Weiteres Berlin erreichen. So, wie Putin einzuschätzen ist, sind Erpressungsversuche gut vorstellbar.“ Gleiches gelte auch für terroristische Akteure.

Bei der Luftverteidigung gebe es „ein echtes Defizit“, das dringend ausgeglichen werden müsse – etwa durch mehr Luftabwehrsysteme. Schelleis forderte überdies ein integriertes Lagebild, in das zur besseren Vernetzung neben dem Bund und den Ländern auch die Landkreise und Kommunen einbezogen werden müssten.

Der Befehlshaber der zweitgrößten Organisationseinheit der Bundeswehr mit Verantwortung für deren gesamte Logistik beklagte, dass der Bundestag die klar definierten Bedürfnisse zur Landes- und Bündnisverteidigung bislang nicht ausreichend alimentiert habe. „Man hat einfach nicht ernsthaft geglaubt, dass die Bundeswehr je wieder in großem Stil gefordert sein könnte oder gar eingesetzt werden müsste. Deshalb hat man Defizite in Kauf genommen. Jetzt haben wir einen immensen Nachholbedarf.“

Das am 3. Juni beschlossene 100-Milliarden-Sondervermögen für die Bundeswehr sei ein bedeutender, aber unzureichender Schritt zur Auflösung des Materialstaus. Wesentliche Bedarfe der Streitkräftebasis zum Beispiel seien im Beschaffungsprogramm nicht enthalten. Schelleis nannte als Beispiel Transportfahrzeuge für die Straße. „Die schnelle Verstärkung eines Bataillons in Litauen zu Beginn des Ukraine-Kriegs ist zwar gut gelungen, hat uns aber auch schon fast an den Rand unserer Kapazitäten gebracht. Wenn Sie das mal hochrechnen auf einen robusteren Einsatz mit gleichzeitigem Transport weitaus größerer Truppenkontingente aus dem rückwärtigen Raum in den Einsatzraum, dann erkennen Sie sofort, welche Lücken wir haben.“

Weitersagen

10 Antworten zu „Bundeswehr-General Schelleis: „Im Grunde haben wir schon einen Krieg““

  1. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    „So wie Putin einzuschätzen ist….“

    Wie sind denn Baerbock, Habeck & Co. einzuschätzen, Herr General ?

  2. Avatar von Tjalfi
    Tjalfi

    Wo sind denn die bisherigen „Erpressungsversuche“ Putins? Die BRD – Typen (Deutsche kann man ja dieses heutige juste milieu nicht nennen) schließen von sich selbst auf andere.

  3. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Böse Zungen behaupten ja, in der Bundeswehr gäbe es inzwischen mehr Generäle als Soldaten.

    Das sollte Ministerin Lambrecht evtl. mal gründlichst prüfen, dünkt mir.

    Besser isses…

  4. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    MIR WILL NICHT IN DEN KOPF, DASS IM WESTEN DIE SEIT 8 JAHRE ANDAUERNDEN MORDE DURCH DIE ASOW-NAZIS VERSCHWIEGEN WERDEN !!

    ABER DIE POLITIKER WISSEN GANZ GENAU, DASS DIE MENSCHEN DANN SOFORT AUF DER SEITE RUSSLANDS WÄREN !!

    Das ist doch völlig unmöglich. Oder sind die im Westen schon so abgestumpft, das denen alles egal ist, egal ob Frauen und Kinder von Artillerie zerfetzt werden, die der Westen geliefert hat, Krankenhäuser und Schulen mit deutschen Waffen beschossen werden.

    Das kann doch alles nicht mehr sein! … Wann endlich wird die Welt aufstehen und sagen, es sei genug? … Ich verstehe das nicht mehr.

    Ich verstehe auch nicht, dass 33 AfD ABGEORDNETE für Waffenlieferungen gestimmt haben … UNVERZEIHLICH !!

  5. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    Auch der US-Präsident wird kleinlaut: Am Ende Gebietsverluste für die Ukraine?

    https://zuerst.de/2022/06/08/auch-der-us-praesident-wird-kleinlaut-am-ende-gebietsverluste-fuer-die-ukraine/?unapproved=105477&moderation-hash=61b7b93937c8a24010b541b3fc9bdd1c#comment-105477

    Washington. Mit US-Präsident Biden hat sich jetzt eine weitere prominente Stimme aus den USA zu Wort gemeldet, die zu den maximalistischen Kriegszielen der Kiewer Regierung auf Distanz geht.

    Mehr noch: Biden schließt die Möglichkeit nicht aus, daß die Ukraine nach Kriegsende einen Teil ihres Territoriums an Rußland abtreten muß.

    Dies sei allerdings die Entscheidung der Ukraine, nicht die der USA, sagte Biden auf eine Frage der „New York Post“, ob er denke, daß die Ukraine Territorium aufgeben sollte, um dem Land wieder Frieden zu bringen.

    Er fügte hinzu: „Früher oder später wird es eine Vereinbarung auf Grundlage von Verhandlungen geben. Ich weiß nicht, was dabei beschlossen wird, niemand weiß es im Moment.

    Aber in der Zwischenzeit werde ich die Ukrainer in eine Position bringen, in der sie sich verteidigen können.“

    Mit seiner Aussage rückt Biden dennoch vom ukrainischen Präsidenten Selenskyj ab, der ein ums andere mal betont, es werde keinerlei territoriale Zugeständnisse an Rußland geben. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  6. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    BEREITET SCHON MAL DEN BUSSGANG NACH MOSKAU VOR !!

    Eigentlich sollte die Erkenntnis Bidens dazu führen, dass nun endlich keine Waffen mehr geliefert werden sollten um diesen Krieg abzukürtzen und weniger Opfer zu produzieren !!

    Das aber will er nicht einsehen, denn er möchte seiner Waffenlobby so lange wie möglich einen gute Profit an dieser Auseinandersetzung geben …WIE IMMER IN DEN ZAHLREICHEN US-KRIEGEN !!

  7. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    Zbigniew Brzezinski war Sicherheitsberater unter Jimmy Carter und hat seinen wahnsinnigen Träumen (wie in den USA so üblich) freien Lauf gelassen.

    Er hat auch darüber ein Buch geschrieben, dessen Titel schon auf den ihm eigenen GRÖSSENWAHN schliessen läßt namens:

    „Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft“

    Sein Hauptgedanke war dabe, daß die USA die Ukkraine erobern muß um damit die WELTMACHT zu erringen.

    Dies wurde ja dann auch von den beiden Irren Obama und Biden 2014 in die Tat umgesetzt und dort hat man dann die UKRA-NAZIS als neue Macht installiert.

    Die Nachwehen dieser Blödheit bekommen wir heute zu spüren, allerdings auch die immer mehr wachsenden Überzeugung, daß die Sache wohl nicht gelingen wird !!

    Russland hat bereits zu mindestens 90 Prozent sein Ziel erreicht und der Sieg geht durch Schonung der Zivillbevölkerung langsam aber steti fort.

    Derweil ließt man: Entwicklungsland statt Weltmacht: US-Regierung ruft den Energienotstand aus

    https://zuerst.de/2022/06/10/entwicklungsland-statt-weltmacht-us-regierung-ruft-den-energienotstand-aus/?unapproved=105847&moderation-hash=a964ba66cab8661668e950dd24f7cce6#comment-105847

    Washington. Es ist eine unverhohlene Bankrotterklärung der vermeintlich „einzigen Weltmacht“: das Weiße Haus sah sich jetzt veranlaßt, den Energienotstand für die USA auszurufen. In einer Presseerklärung gab US-Präsident Joe Biden am Montag bekannt, daß die Stromversorgung in den USA nicht mehr vollständig gewährleistet werden kann.

    Schuld sei der Krieg in der Ukraine und der Klimawandel, suggeriert der Präsident.

    In der Presseerklärung des Weißen Hauses heißt es dazu:

    „Mehrere Faktoren bedrohen die Fähigkeit der Vereinigten Staaten, eine ausreichende Stromerzeugung bereitzustellen, um die erwartete Kundennachfrage zu bedienen.

    Zu diesen Faktoren gehören Störungen der Energiemärkte, die durch die russische Invasion in der Ukraine verursacht wurden, und extreme Wetterereignisse, die durch den Klimawandel verschärft werden.” …ALLES LESEN !!

    ALSO, BEREITET SCHON MAL DEN BUSSGANG NACH MOSKAU VOR !!

  8. Avatar von Walter Gerhartz
    Walter Gerhartz

    Olaf Scholz: Ob Deutschland Krieg führt, entscheiden andere für uns und nicht wir

    https://www.freiewelt.net/blog/olaf-scholz-ob-deutschland-krieg-fuehrt-entscheiden-andere-fuer-uns-und-nicht-wir-10089454/#comment-form

    Der Bundeskanzler liest einen Text im Fernsehen vor, der besagt, dass er sich vollkommen den Vorgaben aus dem Ausland unterwirft. Hierzu zählt er die Akteure in der Ukraine.

    Veröffentlicht: 09.06.2022, von Maria Schneider

    Die Zuschauer erfuhren von Olaf Scholz, dass er selbst die Entscheidungen nicht treffe. Ob er mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen wurde, diese Worte zu sprechen, kann man in der Kameraeinstellung natürlich nicht erkennen.

    Folgende Inhalte und Stichwörter gab es:

    Diverse Kriegspropaganda-Lügen, „Schuld“, „dankbar“, „historische Verantwortung“, „Solidarität“
    „Nie wieder Gewaltherrschaft. Und doch ist es wieder passiert.“
    „Diskutieren ist gut und legitim“ …UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

  9. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    All inclusive Reisen ins „Kriegsgebiet“ Ukraine

    https://ansage.org/die-ukraine-als-beliebtes-reiseziel-fuer-deutsche-politclowns/

    Ist das alles nicht SELTSAM ?