Zum Inhalt springen

Beatrix von Storch zum Fäkalienangriff

Daun: Am gestrigen Freitag versammelten sich 12 Polizeibeamte vor dem Dauner Forum, um eine Veranstaltung der AFD zu überwachen. Etwa 80-85 Teilnehmer hörten sich eine Rede von der Bundestagsabgeordneten Beatrix von Storch an. Darüber hinaus waren etwa 100-120 Gegendemonstranten anwesend. (Polizei Daun)

Im Vorfeld der Veranstaltung im Forum gegen 18:45 Uhr begab sich ein 35-jähriger Mann aus dem Bereich der VG Mayen-Koblenz in das Forum, wo er unter dem Vorwand ein Bild mit der Rednerin machen zu wollen, diese mit Hundefäkalien verunreinigte. Umgehend wurde er durch die Beamt*innen in Gewahrsam genommen und der Veranstaltung verwiesen. Im Rahmen der Festnahme leistete er kurzzeitig Widerstand gegen die angeordnete Fesselung. Hier wurden entsprechende Ermittlungsverfahren aufgenommen.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Kann ein derartiger “Stuhl-Fetischist” mit einem solchen psychopathologischen Krankenbild als “Koprophiler” bezeichnet werden?

    1. Diese Frage wird man bejahen können. Um so eine Tat zu begehen, muß man allerdings auch charakterlich abartig veranlagt sein.
      So einer gehört zwangseingewiesen.
      Mutmaßlich hat sich dieser Vollidiot eingebildet. damit in die Hall of Fame aufgenommen zu werden.

      1. Man muss sich allerdings auch klarmachen, dass aus diesem Vorfall eine Katastrophe hätten werden können, wenn dieser Idiot nicht “nur” mit Fäkalien, sondern mit einem Messer attackiert hätte.
        Das zeigt, wie gefährdet solche Politiker heutzutage sind und dass man gar nicht vorsichtig genug sein kann.
        Wo bist du – wieder – angekommen, armes Deutschland ?

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein