AfD sagt Bundesparteitag in Wiesbaden ab

Der Lockdown und weitere Kontaktverbote sind wohl schon so gut wie sicher. Bundestagsabgeordnete wissen mehr, nur dürfen sie es nicht so laut sagen, selbst wenn der Ruf ruiniert ist, weil sie von AfD sind.

Foto: O24

Die Alternative für Deutschland sagt ihren Bundesparteitag in Wiesbaden am 11. und 12. Dezember ab. Das hat der Bundesvorstand einstimmig bei einer Telefonkonferenz beschlossen. Der Entscheidung vorausgegangen waren Beratungen mit den Vorständen der Landesverbände. Aus Fürsorgepflicht und Verantwortung den Mitgliedern, Delegierten vor allem aber auch den Mitarbeitern der AfD sowie allen Dienstleistern gegenüber sei ein Präsenzparteitag nicht durchführbar. Der Bundesparteitag wird im kommenden Jahr nachgeholt.