AfD: Migration erreicht höchsten Stand seit 2017

Die Anzahl illegaler Einreisen per Flugzeug aus Griechenland ist im vergangenen Jahr dramatisch gestiegen. Fast 9.600 Fälle wurden registriert. Das sind rund zwölf Mal so viele wie 2020. Mehr als 80 Prozent der Migranten kommen aus Afghanistan. 

Der migrationspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Stefan Löw, kommentiert dies wie folgt: 

„Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit erreichen die Migrationszahlen wieder neue Höchststände. Im letzten Jahr haben etwa 191.000 Personen einen Asylantrag gestellt. Das ist die höchste Zahl seit 2017! Die allermeisten von ihnen sind nicht asylberechtigt. Trotzdem ist anzunehmen, dass fast alle bleiben werden. Die Ampel-Koalition wünscht ja ausdrücklich die Steigerung der Einwanderung und die Erleichterung der Einbürgerung. 

Würde geltendes EU-Recht eingehalten, dürften die Afghanen, die so zahlreich über Griechenland nach Deutschland strömen, gar nicht einreisen. Gemäß Dublin-Verordnungen ist das Land für das Asylverfahren zuständig, in dem der Antragsteller zuerst das Gebiet der EU betreten hat. Der Missbrauch des Asylrechts wird wie zur Zeit von Merkels unseliger Kanzlerschaft kaum verhindert. Fast die Hälfte aller Asylbewerber ist gar nicht in der zentralen europäischen Datenbank Eurodac registriert. So können sie ungehindert von einem Land zum anderen reisen und dort ihren Antrag stellen, wo es ihnen beliebt. 

Nur die AfD stellt sich als Rechtsstaatspartei der illegalen Einwanderung entgegen. Wir sind damit die einzigen Interessenvertreter der deutschen Steuerzahler. Und vor allem auch die einzigen, denen unsere deutsche und europäische Kultur am Herzen liegt!“

Ein Kommentar

  1. Same procedure as every day, Mrs.Sophie ?
    Yes James.
    Der Völkermord nach der Definition des VStGB geht weiter, und alle klatschen fröhlich.
    Wir haben Platz ! Und die vergewaltigten 11-jährigen im Park stören auch niemanden.
    Wer LINKS wählt, wird umgebracht (über kurz oder lang)
    Das war noch nie anders. Gerade die deutsche Geschichte (aber nicht nur) lehrt das eindrucksvoll. Dennoch wählen 90 % links.
    Das gilt AUCH für die „Nichtwähler“ !!

Kommentare sind geschlossen.