US-Regierung richtet Meldeseite für Ufo-Sichtungen ein

Die Ufo-Story geht weiter, wie diese offizielle Meldung des Pentagons zeigt. Das All-Domain Anomaly Resolution Office (AARO) hat kürzlich seine Website veröffentlicht, um der Öffentlichkeit Informationen über AARO und seine Mission zur Untersuchung und Lösung unidentifizierter anomaler Phänomene (UAP) zur Verfügung zu stellen. Die Website bietet verschiedene Funktionen, darunter eine Sammlung von deklassifizierten Fotos und Videos von gelösten UAP-Fällen. Besucher finden auch Informationen zu Meldetrends, häufig gestellten Fragen und Links zu offiziellen Berichten, Transkripten, Pressemitteilungen und anderen nützlichen Ressourcen wie relevanten Gesetzen und Websites zur Verfolgung von Flugzeugen, Ballonen und Satelliten.

Gemäß Abschnitt 1673 des National Defense Authorization Act für das Haushaltsjahr 2023 wird AARO im kommenden Herbst ein sicheres Meldetool einführen. Dieses Tool ermöglicht es aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern der US-Regierung, Angehörigen der Streitkräfte oder Auftragnehmern, die direkte Kenntnisse über Aktivitäten oder Programme der US-Regierung haben, vertrauliche Berichte direkt an AARO zu senden. Das Ministerium prüft derzeit abschließend, ob der Melde-Mechanismus den Datenschutzbestimmungen wie dem Privacy Act von 1974, dem Whistleblower Protections Enhancement Act von 2012, dem Federal Employee Antidiscrimination and Retaliation Act von 2002 (No FEAR Act) und dem Paperwork Reduction Act von 1995 entspricht. In der Zwischenzeit werden aktive US-Soldaten, Regierungsmitarbeiter und zivile Piloten ermutigt, weiterhin die bestehenden Meldekanäle ihrer Organisationen zu nutzen. Informationen über einen Meldemechanismus für die breite Öffentlichkeit werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Transparenz ist dem Ministerium in Bezug auf die Arbeit von AARO bei UAP ein wichtiges Anliegen. Die neu gestartete Website dient als zentrale Anlaufstelle für alle öffentlich verfügbaren Informationen zu AARO und UAP. Regelmäßige Updates werden veröffentlicht, um die Öffentlichkeit über die neuesten Aktivitäten und Erkenntnisse von AARO auf dem Laufenden zu halten, sobald neue Informationen zur Freigabe autorisiert sind.

Um die Website von AARO zu besuchen, klicken Sie auf https://www.aaro.mil.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Ein Kommentar

  1. Soeben ist ein Ufo bei mir am Küchenfenster vorbeigerast, mit einem AFFENZAHN.
    Schneller als die Polizei erlaubt und jemals erlauben würde.

    Habe deswegen sofort pflichtschuldigst eine Meldung abgesetzt.

Kommentare sind geschlossen.