Zum Inhalt springen

Digitale ID: Schon zwei Millionen Österreicher haben sich registriert

Im Roman 1984 wurden die Menschen gegen ihren Willen überwacht, im echten Leben des 21. Jahrhunderts tappen sie dagegen freiwillig in die Falle und halten sich auch noch für total innovativ.

Das Bundesministerium für Finanzen verkündet stolz: Die ID-Austria hat über zwei Millionen Ausstellungen erreicht, mit 182.000 seit dem Vollbetrieb am 5. Dezember. Sie ermöglicht über 200 online Behördenwege, über 400 Dienste und die Nutzung neuer digitaler Ausweise. Der reguläre Betrieb begann am 5. Dezember, ersetzt die Handysignatur und wird automatisch für bisherige Nutzer umgestellt. Das Finanzministerium betont die Pionierrolle in der Digitalisierung. Die Umstellung auf die ID-Austria zeigt erfolgreiche Akzeptanz, insbesondere für sicherere digitale Identitäten und den Download digitaler Ausweise wie dem Führerschein. Die ID Austria erfüllt höchste Sicherheitsstandards und erhielt den e-Government Award für innovative Technologien.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Ich hoffe auf den ” Elektromagnetischer Impuls “, welcher Dies alles zu Fall bringen wird.
    Es wird uns ca. 150 Jahre in die Vergangenheit katapultieren, in die Welt unserer Vorfahren, ganz ohne jeden elektronischen Schnickschnack, ohne Smartfone und digitales Geld und auch ohne Wiki und Lügenpresse. Und ohne die Freibiergesichter im TV. Wäre für die Menscheit vielleicht jetzt nicht sooo schlecht, man würde vielleicht zur Besinnung kommen ! Angeblich arbeiten schon einige ” Eierköpfe ” daran…..

    1. Nero Redivivus Hersteller von "O sole mio!"

      “Elektromagnetischer Impuls”, verursacht durch Polarbärenlichter, die von den aktuellen Sonneneruptionen aufgebunden werden?

  2. 2 Millionen Deppen, die Nichts, aber auch wirklich überhaupt Nichts von der gesamten Digitalisierung verstanden haben ! Die Börger werden immer Dömmer….

  3. Ich finde das ganz toll, das es immer wieder Trolle gibt die sich als Versuchskaninchen, wie bei der Impfung auch , hergeben. Nu heißt es für die normal Intelligenten Bürge sich zurück zu lehnen und abwarten was auf die Kaninchen zu kommt.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein