E wie Ego-Autofahrer

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Die grüne Willkürherrschaft frisst mal wieder ihre Wähler. Das haben sie nun davon . Schade, dass die Prämie, um die die Käufer von „E-Autos“ nun geprellt worden sein sollen, nicht noch höher lag. Die BILD-Zeitung schäumt wegen „Habecks E-Auto Sauerei“- Realsatire vom Feinsten.

Die wahren Umweltsäue können gar nicht hoch genug bestraft werden, fährt doch kein E-Auto ohne seltene Erden und Kobolde, die von Kinderhand unter entsetzlichen Bedingungen in Drittländern gefördert werden. Die Allgemeinheit wurde für den Ego-Tripp der grünen Gutmenschkaste zur Kasse gebeten – diese Wahrheit verschweigt die BILD. Damit ist jetzt Schluss und das ist gut so.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

3 Antworten zu „E wie Ego-Autofahrer“

  1. Frank G. aus D.

    Das war aber aus vielerlei Gründen absehbar.
    Es ist nie gut Menschen vorhaltlos zu trauen.
    Keinem Menschen.
    Vor allem nicht, wenn er dir sagt, dass es nur Gutes im Schilde führt.
    Ein bisschen Grundlagen Elektrotechnik hätte jedem Laien vor Augen geführt das das mit den E-Autos nicht funktionieren wird.
    Ob mit oder ohne Atomkraft ist das nur ein feuchter Traum von Menschen, die sich vor den Karren der Globalisten haben spannen lassen.
    All die E-Auto Junkies wollten doch, trotz aller Warnungen beweisen, wie gut sie doch sind.
    Ist aber leider in die Hose gegangen.
    Liebe Gutmenschen: Auch ihr könnt die physikalischen Gesetze nicht außer Kraft setzten.
    Auch wenn ihre es euch noch so doll wünscht.
    Viel Spaß noch mit eurer Taschenlampe auf Rädern.

    14
  2. Rumpelstilzchen

    Der eine oder andere wird vielleicht sogar pleite sein. weil die Prämie zentraler Kalkulationsbestandteil und essenzielle Vorbedingung des Kobold-Fahrzeugkaufs war. Annalena und Robäääääääääärt ist halt nicht zu trauen.

    Nun stehen sie da und gucken buchstäblich in die Röhre. Wer den E-Schaden hat, braucht für den Spott der Diesel-Fans nicht zu sorgen.

    Weiterhin GUTE FAHRT und viel Freude mit dem unspaßigen Spaßmobil kann man da nur wünschen.

  3. Ralf.Michael

    Vor Allem, wenn Menschen von der Regierung dir Etwas schmackhaft machen und auch noch subventionieren wollen….ist allerhöchste Vorsicht geboten. Die Börger werden halt immer Dömmer !