|

|

Das Smartphone hört mit!

Die IT-Experten vom Trinity College Dublin haben die Smartphones von Apple und Google untersucht und herausgefunden, dass diese im Durchschnitt alle 4,5 Minuten nach Hause telefonieren. Dies tun sie selbst im Leerlauf und wenn die Benutzer entsprechende Funktionen explizit deaktiviert haben.

Teilnehmerkennung, IMEI, Serien- und Telefonnummer und vieles mehr werden mit Apple und Google geteilt. Zusammen mit GPS-Daten sind die Hersteller theoretisch in der Lage, zentimetergenau zu erfassen und auszuwerten, wer sich wann, wo und wie lange mit wem getroffen hat und vieles mehr…

Andreas Popp bespricht mit Chris Klein von PRVCY.world wie die digitale Aufzeichnung unserer Leben funktioniert und was man dagegen unternehmen kann.


3 Antworten zu „Das Smartphone hört mit!“

  1. Avatar von Kane
    Kane

    das ist einer der Gründe warum ich bis heute kein Smartfon nutze.

  2. Avatar von ClaudiaCC
    ClaudiaCC

    Kann man ohne Smartphone noch klarkommen ?
    Wie geht das ?

    1. Avatar von Paul Goldstein
      Paul Goldstein

      Ich hatte anfangs 2 von den blöden Dingern. Habe sie auseinander genommen (bin Informatiker) und konnte schon vor Jahren feststellen was die böses tun. Ich habe seither nur ein kleines Telefon, mehr brauch ich nicht. So wichtig bin ich nicht das ich ständig erreichbar sein muss. Email reicht. Wozu braucht man die asozialen Rattennetze eigentlich? Dies ist was für Menschen mit Aufmerksamskeitdefiziten.

Werbeanzeigen