Tödlicher Badeunfall: Asylbewerber stehlen Floß und geraten in Seenot

Neuendorf am See / Spreewald

neuendorf photo
Photo by ThomasKohler

Nach ersten Erkenntnissen ruderten am Freitagnachmittag fünf Asylbewerber mit einem Floß, das am Ufer eigentlich als Wasserentnahmestelle der Feuerwehr dient, auf den Neuendorfer See.

Aus bisher nicht geklärter Ursache fielen gegen 17:00 Uhr zwei Männer in das Wasser. Ein 24-jähriger syrischer Asylbewerber konnte aus dem Wasser gezogen werden und wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Ein 19-jähriger syrischer Asylbewerber, konnte erst durch Taucher der Wasserrettung gegen 21:20 Uhr leblos geborgen werden.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...