Tannenbusch: 15-jähriger von Messerstecher schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Bonn: Heute Nachmittag gegen 15:30 Uhr beobachteten Zeugen in Bonn-Tannenbusch eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen.

Die verständigten Polizisten stellten noch einen der mutmaßlichen Beteiligten fest – der 15-Jährige wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzung einem Rettungstransportwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort nahm die Polizei kurze Zeit später den zweiten Beteiligten – einen 14-jährigen Jugendlichen – in unmittelbarer Nähe des Tatortes vorläufig fest.

Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde ebenfalls von der Polizei sichergestellt. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm zunächst eine Mordkommission unter Leitung von Ersten Kriminalhauptkommissar Helmut Duell in enger Abstimmung mit Oberstaatsanwalt Faßbender die weitergehenden Ermittlungen zu Ablauf und Hintergrund des Geschehens.

Zu den weiteren Hintergründen machten die Ermittler keine Angaben.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME