Tannenbusch: 15-jähriger von Messerstecher schwer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Bonn: Heute Nachmittag gegen 15:30 Uhr beobachteten Zeugen in Bonn-Tannenbusch eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen.

Die verständigten Polizisten stellten noch einen der mutmaßlichen Beteiligten fest – der 15-Jährige wurde aufgrund der Schwere seiner Verletzung einem Rettungstransportwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort nahm die Polizei kurze Zeit später den zweiten Beteiligten – einen 14-jährigen Jugendlichen – in unmittelbarer Nähe des Tatortes vorläufig fest.

Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde ebenfalls von der Polizei sichergestellt. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm zunächst eine Mordkommission unter Leitung von Ersten Kriminalhauptkommissar Helmut Duell in enger Abstimmung mit Oberstaatsanwalt Faßbender die weitergehenden Ermittlungen zu Ablauf und Hintergrund des Geschehens.

Zu den weiteren Hintergründen machten die Ermittler keine Angaben.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...