/

/

SVP: Bundesrat muss endlich Lösungen für die Menschen in der Schweiz bieten

Der Bundesrat unterstützt einmal mehr das Ausland mit Millionen an Steuergeldern der hart arbeitenden Schweizer Bevölkerung. Und dies in einer Zeit, in der immer mehr Schweizer Betriebe wegen des Corona Virus Probleme haben und Arbeitsplätze gefährdet sind. Die SVP kritisiert den bundesrätlichen Entscheid scharf und fordert sofort griffige, unbürokratische Massnahmen für das inländische Gewerbe.

Wie der Bundesrat heute mitgeteilt hat, steigt die Zahl der mit dem Corona Virus Erkrankten schnell. Damit bleiben Grossveranstaltungen bis auf weiteres verboten und kleinere Anlässe bewilligungspflichtig. Dies hat auch Auswirkungen auf Unternehmen, die Generalversammlungen durchführen müssten und dies nun nicht tun können. Zudem empfehlen die Gesundheitsbehörden den Arbeitnehmenden mittlerweile, nicht mehr zu Stosszeiten zu pendeln. Für die Schweizer Wirtschaft hat dies verheerende Folgen. Bereits mussten zahlreiche Betriebe Kurzarbeit anmelden oder stehen sogar vor dem Aus.

Dass der Bundesrat in dieser Situation einmal mehr zuerst das Ausland mit 9 Millionen Franken unterstützt, ist nicht nachvollziehbar. Das ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die durch das Corona Virus massive wirtschaftliche Probleme hinnehmen müssen.

Die SVP fordert den Bundesrat auf, seinen Blick und seine Sorge endlich ins Inland zu lenken und den Menschen in der Schweiz neben effizientem Schutz auch schnell und unbürokratisch echte Lösungen und Hilfestellungen zu bieten.

Quelle: Schweizer Volkspartei