Stuttgart: Fahndung nach brutalen Kopftretern mit arabischem Äußeren

Stuttgart-Mitte: Ein 33-Jähriger ist am Sonntag aus bislang unbekannten Gründen mit einer dreiköpfigen Gruppe in Streit geraten und anschließend zu Boden geschlagen und getreten worden. Der 33-Jährige war gegen 02.00 Uhr auf dem Marktplatz unterwegs, als er auf die drei Männer traf. Einer von ihnen schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, so dass er zu Boden ging. In der Folge traten alle drei mehrfach auf den Mann ein. Erst als Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten in Richtung Schlossplatz.

Die drei Männer hatten ein arabisches Aussehen, waren 20 bis 30 Jahre alt und 160 bis 170 cm groß. Zwei waren dunkel bekleidet und trugen weiße Turnschuhe, der dritte trug eine weiße Jacke und dunkle Schuhe. Der Geschädigte erlitt schwere Kopfverletzungen und kam nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.