Rosenheim: Afrikaner im Gleisbett sorgen für Chaos beim Zugverkehr

Das kann ja mal passieren im besten Deutschland, das wir je hatten. Gleich drei Weise, nicht Weiße, sondern Nichtweisse haben sich offenbar direkt aus Afrika auf den Weg ins gelobte Land gemacht.

Am Freitagmorgen hat der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Kufstein und Rosenheim kurzzeitig eingestellt werden müssen. Der Grund: Mehrere Personen befanden sich in diesem Abschnitt im Gleisbereich. Wie sich herausstellte, handelte es sich um drei afrikanische Migranten, die auf den Gleisen liefen.

Die Rosenheimer Bundespolizei wurde von der Notfallleitstelle der Bahn über Personen auf der Bahnstrecke informiert. Auf Höhe des Haltepunkts Flintsbach trafen die alarmierten Bundespolizisten auf einen Mann und zwei Frauen. Offenbar hatten diese die Schienen als Orientierung genutzt. Ersten Erkenntnissen zufolge sind sie von Österreich aus zu Fuß über die Grenze nach Deutschland gelaufen. Dass sie sich mit ihrem Marsch entlang der Gleise in Lebensgefahr begeben hatten, war ihnen wohl nicht bewusst.

Bei der anschließenden Personenkontrolle konnte sich keiner von ihnen ausweisen. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich um einen 22-jährigen Mann aus Guinea und zwei 18-jährige Frauen aus Burundi. Alle drei wurden jeweils wegen illegaler Einreise angezeigt und anschließend einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge zugeleitet.

6 Kommentare

  1. Und ZACK: Sie sind angekommen, im GELOBTEN LAND. Demnach haben die Herrschaften ALLER RICHTIG gemacht.

    Jetzt gibt es erst einmal eine Unterkunft mit kultursensiblem Catering, Rundum-Betreuung und -Betüttelung, plus Gesundheitsversorgung. Parallel ein gar wunderprächtiges Asylverfahren und danach eine Lebenslang-Duldung mit geschenkter Einbürgerung. Nancy Fancy wird entzückt sein.

    Und damit sie auch wirklich rundum zufrieden sind und sich nicht rassistisch diskriminiert fühlen, bauen wir ihnen noch eine familiengerechte Wohnung mit Fussboden-Heizung.

    Im besten Deutschland das es je gegeben hat ist sowas ein KLACKS.

  2. Drei Afrokrainer sassen auf den Schienen und erzählten sich Was, da kam die Polizei…….ei was ist denn Das ? Drei Afrokrainer ohne ReisePass ! Wie Wo ? Bin kein Dichter, Sorry !

    1. Tra Afrikana liefen auf der Schiene und erzählten sich wos
      dabei spielten sie auch noch Kontrabass
      Das war vielleicht ne Gaudi und ein Riesenspass
      Tra Afrikana ohne Reisepass
      die saßen auf der Schiene und erzählten sich wos
      dabei spielten sie auch noch Kontrabass
      und drehten den Grenzern eine LANGE NAS !
      Das war vielleicht ein Heidenspass
      Tra Afrikana ohne Reisepass
      die saßen auf der Schiene und erzählten sich wos.

Kommentare sind geschlossen.