Randale in Unterkunft: Security-Mitarbeiter niedergeschlagen

Zirndorf – Am Samstagabend (26.03.2016) kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Rudolf-Diesel-Straße zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Sicherheitsdienstmitarbeiter niedergeschlagen und fünf weitere leicht verletzt wurden.

Wegen einer Beanstandung eines jugendlichen Bewohners wegen Rauchens durch einen Security-Mitarbeiter kam es mit dem Vater des Jungen gegen 22:30 Uhr zu einer verbalen Auseinandersetzung. Unvermittelt ergriffen mehrere umstehende Bewohner Partei für ihren ukrainischen Landsmann und schlugen den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes nieder.

Fünf weitere Männer des Sicherheitsdienstes eilten zu Hilfe, um ihren verletzt am Boden liegenden Kollegen zu bergen und wurden ebenfalls von Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft geschlagen.

Sie wurden leicht verletzt und konnten von Rettungsdienst vor Ort versorgt werden. Der niedergeschlagene Mann wurde mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Von herbeigerufenen Polizeistreifen konnten 15 Tatverdächtige ermittelt und festgenommen werden, wovon alle 15 mehr oder weniger unter Alkoholeinfluss standen. (ots)

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...