Pandemie hat das Land Berlin bisher schon acht Milliarden Euro gekostet

Im Kampf gegen die Pandemie hat das Land Berlin in den vergangenen zwei Jahren bis zu acht Milliarden Euro ausgegeben. Das sagte Berlins Finanzsenator Daniel Wesener (Grüne) dem Tagesspiegel in einem Interview am Dienstag. “Wir sprechen über Mehrausgaben für medizinische Anschaffungen oder Impfzentren. Aber auch über die Berliner Corona-Hilfen”, sagte der Grünen-Politiker. Außerdem seien darin Mindereinnahmen bei den Steuern und der Landesunternehmen enthalten.

Quelle: Tagesspiegel Exklusiv


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

Eine Antwort zu „Pandemie hat das Land Berlin bisher schon acht Milliarden Euro gekostet“

  1. Rumpelstilzchen

    „Wir sprechen über Mehrausgaben für medizinische Anschaffungen oder Impfzentren. Aber auch über die Berliner Corona-Hilfen“, sagte der Grünen-Politiker. Außerdem seien darin Mindereinnahmen bei den Steuern und der Landesunternehmen enthalten.”

    Durch dieses Statement werden der ganze WAHNSINN und das gigantische VERBRECHEN auf den Punkt gebracht:

    Zum einen wird für das Wohlergehen von Big Pharma, Spritzen- und Maskenhändlern, Impfärzten, Herstellern von Beatmungsgeräten, etc. gesorgt.

    Andererseits und zeitgleich wird die gesamte Wirtschaft vorsätzlich sabotiert und ruiniert.

    Parallel dazu wird die gesamte Weltbevölkerung in Hysterie und Panik versetzt, in den Wahnsinn getrieben und zu einem großen Teil ebenfalls ruiniert (ökonomisch und gesundheitlich).

    Und dann stellt sich die für das gesamte Desaster verantwortliche, schwerstkriminelle Polit-Kamarilla rotzfrech vor die Kameras der Lügenpresse, und preist ihre “Corona-Hilfen” an, die wiederum der DUMME PÖBEL selbst zu bezahlen hat und beklagt mit Krokodilstränen ihre “Mindereinnahmen”.