/

/

Österreich setzt Soldaten ein

Das Bundesheer unterstützt derzeit mit 66 Soldaten zivile Behörden in den Bundesländern Wien, Tirol und Vorarlberg beim Einsatz zur Bewältigung der Auswirkungen des Corona-Virus.

“Das Bundesheer steht in ganz Österreich bereit, um Behörden und Institutionen bei ihren Tätigkeiten zu unterstützen. Wir sind in der Lage, jederzeit und rasch zu helfen und unsere Expertise einzubringen. Denn dafür trainieren unsere Soldatinnen und Soldaten seit Jahren – auf sie ist Verlass und gemeinsam werden wir diese Situation meistern”, sagte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Die eingesetzten Soldatinnen und Soldaten unterstützen beim Betreiben von „Krisen-Hotlines“, bei der Durchführung von Gesundheitschecks sowie beim gesundheitsbehördlichen Abreisemanagement und bei Tätigkeiten im SKKM-Koordinationsstab.