|

|

München untersagt „Coronaspaziergänge“

Liegt das Essen schwer im Magen? Oder etwas anderes, beispielsweise die Verbalflatulenzen bayrischer Politiker? Dann ist es Zeit für frische Luft und einen anständigen Verdauungsspaziergang.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen untersagt die Landeshauptstadt München per Allgemeinverfügung zur präventiven Gefahrenabwehr ab Mittwoch, 29. Dezember, zunächst bis 30. Dezember im gesamten Stadtgebiet alle stationären oder sich fortbewegenden Demos im Zusammenhang mit sogenannten „Coronaspaziergängen“, wenn die Anzeige- und Mitteilungspflicht gemäß Bayerischem Versammlungsgesetz nicht eingehalten ist. Die Allgemeinverfügung dient dazu, einem Wildwuchs an in keiner Weise vertretbaren Demos mit zum Teil gewaltbereiten Teilnehmenden vorzubeugen, bei denen weder Mindestabstände eingehalten noch Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden. Die Teilnahme an nicht im Vorfeld angemeldeten und auflagenkonformen Demos gegen die Pandemiebekämpfung ist eine Ordnungswidrigkeit und wird polizeilich verfolgt. Gegen jeden einzelnen Teilnehmer kann ein Bußgeld bis 3.000 Euro verhängt werden.

Stadt München

6 Antworten zu „München untersagt „Coronaspaziergänge““

  1. Avatar von Ripke
    Ripke

    Man stelle sich vor irgend ein A…. verbietet was und keiner kriegt es mit. Wir verbieten uns ja auch das man uns die Freiheit nimmt. Und?, halten sich die Großkupferten daran?. Nein natürlich nicht. Also was sagte ich? „man stelle sich vor………“

  2. Avatar von Ketzerlehrling
    Ketzerlehrling

    Kein Nachlassen im Widerstand. Gegenanzeigen stellen, Anzeigen stellen wegen Körperverletzung etc., die Gerichte volltexten bis unters Dach. Ist das GG offiziell ausser Kraft gesetzt? Es gibt keine Plandemie mehr, es gibt keinen Notstand, deshalb kann spazieren gegangen werden bis die Schuhsohlen durchgelaufen sind.

    12
  3. Avatar von Jockel
    Jockel

    Die können mich mal!

  4. Avatar von Ralf.Michael
    Ralf.Michael

    Jetzt ist das Mass voll, bayrische Politiker fressen kleines Kind…ääähh rasten jetzt total aus…Gehts noch ?? Hausarrest für Alle ?? Hausarrest für Politiker reicht vollkommen aus.!!

    1. Avatar von Ralf.Michael
      Ralf.Michael

      Daher sehe ich mich Kraft meines Amtes gezwungen, den Markus Söbär und die gesamte bayrische Landesregierung mit sofortiger Wirkung zu EXKOMMUNIZIEREN !!
      Möge der Herrgott Ihnen gnädig sein !!

  5. Avatar von Hünefeld
    Hünefeld

    Aus Spaziergang wird intelligenter Gänsemarsch. Vollflächig und überall.

Werbeanzeigen