Zum Inhalt springen

Iran greift US-Stellungen im Irak mit Raketen an

Der Iran hat mehrere Raketen auf US-Stützpunkte im Irak abgeschossen. Laut ABC-News bestätigte ein Regierungsbeamter den Angriff auf Stellungen bei Erbil in Nordirak und die Al Asad Base im Westen. Die iranische Agentur ISNA bezeichnete die Operation als Rache für den Märtyrer Soleimani, die unter dem Codenamen “Oh Zahra” ein voller Erfolg der iranischen Luftwaffe gewesen sei. Donald Trump kündigte eine Rede an die Nation aus dem Oval Office an.

In diesem Video sind die Einschläge zu sehen.

https://twitter.com/DavidADaoud/status/1214707931868024834



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein