Hochzeitskorso: Schüsse aus dem Pkw

Baesweiler: Am vergangenen Samstag gegen 14:30 Uhr meldete eine Zeugin, dass es in Setterich während eines türkischen Hochzeitskorsos zu einer Schussabgabe aus einem Auto kam. Das Kennzeichen teilte die Melderin ebenfalls mit. Auf der Hauptstraße in Höhe der Sparkasse wurde der Korso angehalten und überprüft. Das gesuchte Fahrzeug war allerdings nicht mehr vor Ort.

Einige Beteiligte aus dem Korso gaben zu, dass sie ebenfalls Schüsse wahrgenommen hatten. Sie wussten aber nicht, wer geschossen hatte. Stattdessen teilten sie mit, dass die weiteren Feierlichkeiten in der Moschee in Baesweiler stattfinden sollten. Dort wurden die Polizisten fündig. Hier traf man auf Auto und Fahrer. Dieser stritt ab, dass aus seinem Fahrzeug geschossen worden sei. Der Beifahrer wollte dazu keine Angaben machen. Bei der Durchsuchung des Pkw fanden die Polizisten lediglich eine abgeschossene Patronenhülse einer Schreckschusspistole. Die Pistole wurde nicht gefunden. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...