Gelsenkirchen: Massenschlägerei endet für 20-jährigen „Kölner“ mit Messerstich im Rücken

Am Samst gegen 23:15 Uhr kam es auf einem Tankstellengelände an der Polsumer Straße im Ortsteil Hassel zu einer größeren Schlägerei. Beteiligt waren ca. 20 Personen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren, berichtet die Pölizei.

Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitten mehrere Beteiligte leichte Verletzungen. Ein 20-jähriger „Kölner“ wurde durch einen Messerstich in den Rücken verletzt. Nach Erstversorgung vor Ort wurde er mit einem Krankenwagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er zur stationären Behandlung verblieb. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten Einsatzkräfte den Tatverdächtigen antreffen und vorläufig festnehmen. Der 25-jährige „Gladbecker“ wurde anschließend in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...