Drei Verletzte nach Streit um Frau – zwei Iraner festgenommen

Herborn – Nach einer Auseinandersetzung in einer Asylnotunterkunft, an der sich bis zu 30 Personen beteiligten, nahm die die Polizei zwei iranische Männer im Alter von 23 und 33 Jahren vorläufig fest.

Drei aus Afghanistan stammende Bewohner im Alter von 16, 21 und 26 Jahren erlitten unterschiedliche Verletzungen. Die beiden älteren wurden eher leicht verletzt. Einer musste mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus. Der 16-Jährige befindet sich mit Stich- oder Schnittverletzungen im Krankenhaus.

Ursache der Auseinandersetzung sei die Annäherung des Mannes der einen an eine Frau aus der anderen Bevölkerungsgruppe gewesen. Zum Umfang der andauernden Ermittlungen gehört die Klärung des genauen, derzeit noch nicht feststehenden Tathergangs. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 22.45 Uhr.

Es dauerte letztlich bis 01.45 Uhr und erforderte dauerhafte Polizeipräsenz bis die aufgeheizte Stimmung sich beruhigt hatte.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...