Dossier „enthüllt“ Verbindungen – Identitäre wütend auf Strache

Heinz Christian Strache – Foto via Flickr / Franz Johann Morgenbesser / CC2.0

Mit seiner eifrigen Distanzierung von der IB hat sich FPÖ-Obmann Strache keinen Gefallen getan und den politischen Gegnern eine Steilvorlage geliefert.

Der Verein „SOS Mitmensch“ präsentierte nun ein Dossier, das „mindestens 48 Verflechtungs- und Berührungspunkte zwischen der FPÖ und den Identitären“ nachweisen soll. Davon seien auch vier FPÖ-geführte Ministerien betroffen, heißt es weiter. Der Ball liege jetzt bei Bundeskanzler Kurz, aus den zahlreichen „rechtsextremen Verflechtungen“ seines Regierungspartners Konsequenzen zu ziehen, so die Forderung des Vereins.

Wie lange kann sich der Vizekanzler noch halten?


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!