BLM-Aktivist vor Augen der Freundin erstochen – sie weigert sich die Rasse des Täters anzugeben

Ein verstörendes Video kursiert in den sozialen Netzwerken. Darauf ist zu sehen, wie ein Weißer vor den Augen seiner Freundin erstochen wird. Über die Hintergründe berichtet die NYP:

Der linke Aktivist Ryan Carson, 32, und seine Freundin wurden am Sonntag noch auf einer Hochzeit gesehen, wie sie sich umarmten. Er trug einen grauen Anzug und sie ein blaues Kleid wie ein um 19:00 Uhr Ortszeit gepostetes Foto zeigt.

Stunden später saßen das Paar immer noch in ihren Hochzeitskleidern gegen 4:00 Uhr morgens an einer Bushaltestelle in Bedford-Stuyvesant, als ein aufgebrachter Mann an ihnen vorbeiging und gerade als sie gehen wollten, einen Motorroller umstieß.

Sicherheitskameras, die am Dienstag von der Post veröffentlicht wurden, zeigen, wie der Mann sich an das Paar wandte und “Was glotzt ihr so?” schrie, bevor er sich ihnen näherte und Carson ins Gesicht schlug.

Als Carson den Mann bat, sich zu beruhigen, begann der Angreifer zu schreien “Ich werde dich umbringen!” und zog dann ein Messer und stach ihm mehrmals in die Brust.

Auffällig an dem Geschehen ist einerseits die Reaktion der Freundin, die nicht mal um Hilfe ruft, andererseits, wie leicht es der deutlich kleinere Angreifer hat, den Aktivisten tödlich zu verletzen. Wie weiter berichtet wird, weigert sich die Freundin, etwas zur Herkunft des Täters zu sagen. Ryan Carson hatte sich besonders für die gewaltbereite Black Lives Matter Bewegung engagiert.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

5 Antworten zu „BLM-Aktivist vor Augen der Freundin erstochen – sie weigert sich die Rasse des Täters anzugeben“

  1. BLM? na da hält sich mein Mitleid aber ganz schön in Grenzen!

  2. Rumpelstilzchen

    Die meisten Morde – an Schwarzen ebenso wie an Weißen – begehen nachweislich Schwarze.

    In diesem Fall sieht der Täter auch nicht gerade persilweiß aus…

    Von daher spricht das ideologisch-dümmliche Schweigen dieser Tussi für sich.

    13
  3. Rex Cramer

    Da wird ein Unterstützer einer terroristischen Deep-State-Fake-Organisation von einem abgestochen, der durch deren Propaganda quasi sakrosankt erklärt wird.

    Karma is a bitch….

  4. Rumpelstilzchen

    Der Antifa-Sohn von SPD-Krawallbruder Stegner hat in seiner Funktion als Schiri bei einem multikulturellen “Fussballfest” nach VIER roten Karten eine aufs Maul bekommen.

    https://twitter.com/StreamteamMS/status/1709283015023583690/video/1

    “So ne Assis, das gibts doch wohl nicht”….;-)

    Schön wenn die Linksextremisten auch ab und an ihre eigene Medizin kosten dürfen.

    10
  5. Hans S. II

    Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen