Telegramm-Terror und andere Kuckuckseier im Osternest

Ich weiß nicht wie es Ihnen gegangen ist, ich musste jedenfalls herzhaft lachen, als ich von der Terrorgruppe hörte, die auf Telegramm den Umsturz und eine angebliche Entführung von Klabauterbach geplant haben sollen. Hier nochmals eine kleine Kostprobe aus dem Staatsfunk dazu:

Sven Georg B., der am Mittwoch als einer der Rädelsführer der „Vereinigten Patrioten“ in Falkensee (Havelland) festgenommen wurde, wird der Reichsbürgerszene zugeordnet. Das bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz am Donnerstag rbb24 Recherche auf Nachfrage. B. sei nicht vorbestraft. 

Bei der Durchsuchung seines Wohnhauses fanden die Ermittler unter anderem eine SS-Uniform sowie ein AK-47-Sturmgewehr („Kalaschnikow“). Der Mann habe die Organisation der Gruppe in besonderer Weise vorangetrieben, sagte ein Staatsanwalt. B. habe nicht nur im Netz, sondern auch durch persönliche Treffen den Austausch und die Zielsetzung der Gruppe in besonderer Weise bestimmt. Außerdem soll er zur Geldbeschaffung beigetragen haben. Ziel der Gruppe sei es gewesen, nach einem durch sie herbei geführten Systemsturz eine „verfassunggebende Versammlung“ in Berlin mit 761 Mitgliedern einzuberufen, die Deutschland eine neue Ordnung geben sollte. 

Ähnliche Schlagzeilen machte schon vor Jahren der Schwetzinger Druide, hier ein Link zur „ZEIT“. Danach hat man nicht mehr viel davon gehört. Und es gab weitere Gruppen, die teils mit Pfeil und Bogen oder Luftgewehren die Revolution angestrebt haben sollen. Da kriegt man ja wirklich Angst. Nur gut, dass wir Mandy Faeser haben.

Es gibt noch andere Probleme, zum Beispiel „Kein Speiseöl“. Vielleicht macht Til Schweiger demnächst mal einen Film dazu. „KeinMehlwurmpizza“ oder so. Oder man fährt einfach nach Holland, da werden weiter Fritten gebrutzelt, als hätte der Russe nie Hand an die Ukraine gelegt. Lohnt sich übrigens auch wegen der Spritpreise. Apropos Ukraine, seit dem Krieg fließt noch mehr Russen-Gas nach Europa, warum macht Selensky nicht einfach den Sack zu und sche…t auf die Kohle? Werden wir hier etwa verar…t?

Komisch auch, dass nur „deutsche“ Autobauer vom Chipmangel betroffen sind. Bei Opel oder Ford kann man sich neue Modelle nur im Katalog anschauen, Wartezeiten bis zu einem Jahr werden auch für Mercedes und Audi gemeldet. Gebrauchtwagen werden teils zum Preis von Neuwagen gehandelt. Reisschüsseln mit Hybridmotor kann man dagegen sofort mitnehmen und auch noch satte Rabatte aushandeln. Fahren die etwa ohne „Chip“?

Und natürlich ist die Mehrheit der Deutschen wieder einmal mehrheitlich für die Politik der Regierung, trägt freiwillig Maske und möchte weiterhin eine Impfpflicht für alle. Nur an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glauben immer weniger. Das Christentum – jedenfalls das amtliche – befindet sich in Deutschland nämlich auf dem Rückzug. Weniger als 50 Prozent der „Bevölkerung“ ist Mitglied in einer von beiden „Amtskirchen“. Vielleicht hat das auch hiermit zu tun: Gut jede vierte Person in Deutschland hatte 2021 einen Migrationshintergrund – Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst 2021 um 2,0 % auf 22,3 Millionen. Nicht mit eingerechnet sind übrigens die Bewohner von „Sammelunterkünften“. Ts…

4 Kommentare

  1. Lauterbachs Entführung hatte ich (wie alle) anfangs auch nicht verstanden. Dann ist mir klar geworden: Die Entführer sind genial! Es ging ihnen darum, Klabauterbach gegen ein Lösegeld NICHT wieder freizulassen! Für die Entführer keinerlei Risiko, weil in Wahrheit niemand Interesse hat, ihn zu finden. Sie können ihre Fordung beliebig oft wiederholen und für die nächsten ein, zwei Jahre wagt es keiner, sich mit ihnen anzulegen!

  2. Ganz gleich, wie dümmlich und hanebüchen die Rechtsterror-und Reichsbürger-Narrative auch immer ersonnen werden, nicht wenige Almans glauben den Schei.. tatsächlich. Fancy Nancy kann sich auf die Schulter klopfen und gleich das nächste Anti-Rechtsterror-Paket schnüren. Die SA-ntifa jubelt schon.

    Die wahre und mit Händen zu greifende Gefahr in Germoney- siehe beispielhaft die „lustigen Osterspiele“ in Malmö et al – durch Für-immer-Gäste mit südländischem Hintergrund im Vordergrund – spielt natürlich überhaupt keine Rolle, obwohl – auch die Polizei in Schweden – nicht nur mit den Nerven offensichtlich am Ende ist, und nicht nur unzählige Polizeiautos reihenweise zertrümmert und abgefackelt, sondern auch mehreren Polizisten DIE ARME GEBROCHEN WURDEN !!!! Ein besetzter Stadtbus wurde MIT MOLOTOW-Cocktails beworfen. Die Fahrgäste konnten – wohl mit Gottes (nicht mit Allah`s !!) Hilfe gerettet werden, glücklicherweise.
    Unbeteiligte autochthone Passanten wurden willkürlich angegriffen, mit Steinen und Sonstigem beworfen, etc. Eine wahrhaft kulturelle Bereicherung also, die in Schweden – wieder einmal – zu bestaunen war, zum Glück – NOCH – nur aus der Ferne. Der Organisator der dort erfolgten Koranverbrennungen zwecks CHECK der MEINUNGSFREIHEIT (im besten Schweden aller Zeiten ??) hat die Ausweitung des CHECKS nach Berlin-Neukölln bereits angekündigt. Das wird ein FEST SONDERGLEICHEN werden, vermutlich,….
    Gedankensprung: Wieso es gerade in der Ukraine allerdings – obwohl dort tatsächlich allerdringlichst angeraten – keinen „Kampf gegen rächz“, also gegen ECHTE BRUTALO-NAZIS gibt, sondern selbige – auch – mit EU- und noch dazu mit extra ALMANS-Penunzen finanziert werden, fragen die alemannischen „Osterhasen“ natürlich nicht. Das sind schließlich die „guten Nazis“, sonst würde der edle „Werte-Westen“ denen ja keine „schweren Waffen“ liefern, wofür selbst die „hochpazifistischen“ Kriegstreiber-Grünen mit Kriegsdienstverweigerer-Hintergrund im Vordergrund enthusiastisch trommeln, wie sich das für eine echte „Friedenspartei“ mit Pädo-Affinität gehört. A propos PÄDO: Die Ukraine soll auch eines der internationalen Drehkreuze für den internationalen Kinderhandel sein. Ein „grünes“ Eldorado sozusagen.
    Wurden Hofreiter Antonia und Kack-….äh …Strack-Zimmermann (FDP) eigentlich schon mal gefragt, ob sie die „schweren Waffen“ an der ukrainischen Ostfront praktischerweise nicht höchstpersönlich bedienen könnten, da dies die Ausbildungszeit ukrainischer Soldaten einsparen würde, was sich „höchstermaßen günstig“ auf den Kriegsverlauf auswirken könnte, mutmaßlich ?

    Nach dem heldenhaften Sieg gegen die Russen könnten das gelbblaue Agnes und die rotgrüne Antonia dann gleich ukrainisches Sonnenblumenöl durch die Jamal-Pipeline der Bandera-Ukraine pumpen, bis zum Zapfhahn des Botschafter-Darstellers Melnyk, der dann über die Verteilung an WÜRDIGE Pro-Ukraine-Maulhelden in Almanisatan entscheiden würde, zum patriotischen „Sondertarif“ mit Kleptokraten-Soli für den ukrainischen Nazi-Hilfsfonds.

    Wer angesichts solcher Tatsachen, Meinungen und Vermutungen nicht vom wahren Glauben abkommt, ist selbsr schuld. Deshalb haben es die Christen auch nicht mehr so mit den Kirchen, die mittlerweile zu pädophilen Bekenntnisanstalten, Abtreibungsverkündern, Maskenaufpredigern und Impffanatikern verkommen sind. Millionensummen für Missbrauchsgeschädigte werden für den Ausgleich der SPIELSCHULDEN von PFAFFEN zweckentfremdet/veruntreut (Bistum Köln)
    Wer will so einem ekelhaften, übelriechenden und menschenfeindlichen SUMPF noch die Treue halten, außer einer Menge – noch immer – unverbesserlicher Scheinheiliger und Kampf-Ignoranten ?

    Fazit: Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf, und weder Ochs, noch Esel, halten ihn auf,

  3. Entführung ? Den Kleinen König Kalle Wirsch ? Zu welchem Zweck hat sich leider bisher meinen analytischen Fähigkeiten verschlossen ! Ich kenne jetzt auch keinen Grosswildjäger, der sich so eine Trophäe an die Wand schrauben täte…….

  4. Früher gab es den Begriff der Zeitungs-Ente, wenn eine Geschichte erfunden wurde, um die Zeilen zu füllen.
    Die angeblich geplante Lauterbach-Entführung dürfte eine Regierungs-Ente sein, erfunden, um den verschärften „Krampf gegen Rääächz“ zu rechtfertigen, den die linksextreme Fehlbesetzung an der Spitze des für innere Sicherheit zuständigen Ministeriums trotz massenhafter Straftaten durch ihr linkes und islamistisch verstrahltes Klientel ausgerufen hat.

    P.S. bei dem zunächst vor Ostern gebrachten Bild des endenden Bahngleises dachte ich schon, O24 stellte jetzt sein Erscheinen ganz ein.
    Wollt ihr unbedingt die Leser vertreiben ?

    3
    1

Kommentare sind geschlossen.