Nachbar: “Tankstellenmörder war Querdenker”

Der Focus bemüht einen Nachbar, im Netz tobt der Hass. Der geständige Täter, der am Samstag in Idar-Oberstein den 20-jährigen Kassierer einer Tankstelle erschossen hat, war ein “Querdenker.” Wieder wird ein Mord auf schäbige Weise instrumentalisiert und die Medien heizen die Stimmung an.

Alex, wie der junge Student hieß, ist tot. Nun sind alle schuldig – von Reitschuster bis Ballweg, Höcke, Maaßen, Tichy, nur die Bundesregierung nicht. Der Tatverdächtige hat nämlich Twitterbeiträge geteilt, so einfach ist das mit der Kontaktschuld. Auf der anderen Seite, und diese Tatsachen sind unstrittig, gibt es Wortmeldungen der übelsten Sorte, z.B. von Attila Hildmann und zahlreichen Kommentatoren unter Pseudonym, die die Tat verherrlichen oder als False Flag darstellen. Die Saat des Bösen ist aufgegangen. Kritik an den Regierungsmaßnahmen steht jetzt unter Generalverdacht, man könnte einer von diesen Verrückten sein. Deutschland 2021, passt auf euch auf!