Die USA verheizen Deutschland – Schluss damit!

soldiers in truck


Die Blutspur, die die USA-Kriege mit Millionen Toten von Hiroshima über Korea, Vietnam, Nordafrika, Irak bis nach Syrien gezogen haben, diskreditieren sie als angebliche „Friedensmacht“. Es ist selbstverständlich, dass Russland nach seinem Rückzug aus Deutschland und den osteuropäischen Staaten und dem dreisten Nachstoßen der Nato  die friedlichen Absichten der westlichen Wertebringer nicht glaubt. Russland wurde von der Nato eingekreist und wird durch einen neu aufgestellten tödlichen US-Raketenzaun bedroht, der wichtige russische Städte in wenigen Minuten zerstören kann. Putin sieht das als „Messer am Hals“ an und hatte aus russiche Sicht gar keine andere Wahl als die militärische Flucht nach vorn – in die Ukraine – anzutreten, bevor über das Land auch der Schwarzmeerzugang Russlands bedroht würde.

Die Orchestrierung der Krise und das Verheizen Deutschlands über Sanktionen  sind USA-Minister Blinkens Meisterstück

Wenn ausgerechnet Deutschland jetzt Verrat an seinen eigenen Interessen begeht, die Rohstoffe vor seiner Türe aussperrt, zu einem der größten Schmutzgasimporteure der Welt werden will,  seine Wirtschaft ruiniert, zum Kriegsteinehmer in der Ukraine mutiert, den militärisch auszuschalten zur Kriegslogik gehört und auch noch über Inflation und Abgabendrangsalierung seinen Mittelstand und die Kleinen Leute wirtschaftlich in Grund und Boden rammt – so ist das US-amerikanische Handschrift. Denn schon immer war es die Hohe Schule Washingtons, andere ins Feuer zu schicken, selbst zu plündern und abzukassieren. Man kann das Verfahren nach jüngerer Geschichte als „Vietnamisierung“ bezeichnen. In dem Land haben die USA in den späten 1960-ern die Südvietnamesen an die Front gekarrt,  zu Hunderttausenden verheizt, sind selbst rückwärtig verblieben oder haben aus der Luft Angriffe auf Dörfer geflogen und den Urwald entlaubt. Terror, so weit das Auge reichte. Aber: Aus ihren damaligen Verlusten haben sie gelernt. In der aktuellen Ukrainekrise arbeiten sie nicht nur verlustfrei, sondern stärken ihre Position – auf Kosten Deutschlands.

Ob Scholz und die Grünen US-Vasallen sind, kann dahinstehen. Sicher ist: Mit dieser Politik muss Schluss sein !Fazit: 

So kann Deutschland nicht weiter in sein Verderben rasen. Auch nicht unter ständiger Anfeuerung seiner  Kostgänger in der Brüssel-EU. Diese kann man ohnehin nie zufrieden stellen, was schon die britische Premieuse Thatcher erkannte mit ihrer Feststellung, die Brüssel-EU werde es nur so lange geben, bis den Deutschen das Geld ausgehe. Und dieser Zeitpunkt samt wirtschaftlichem Ruin ist für Deutschland in Kürze erreicht.

9 Kommentare

  1. Zutreffende Kurzanalyse der Malaise. Frage: WIE kann/soll das ELEND J E T Z T gestoppt werden ?

    Wäre morgen BT-Wahl, würden 90 % der Wahlschlafschafe das Altparteienkartell wählen. Das GARANTIERE ICH !

    10
    1. Demokratische Entscheidung heißt nicht unbedingt im Sachbezug beste Entscheidung. Allerdings ist es eine Methode, viele Schultern mit den Konsequenzen zu beladen und nicht so sehr verantwortlich zu sein.

  2. Mit dem wirtschaftlichem Ruin Dummland`s bricht auch die EU auseinander…Wer dann noch Euro`s hat, ist selbst schuld. Dummheit wird bestraft !Immer !

  3. Sehr gut gesehen. Im allgemeinen Einheits-Mediengetümmel geht so eine Analyse zwar unter, aber das nimmt ihr nichts von ihrer Richtigkeit.

  4. Schimanski-Zitat aus einem Tatort:

    „Für mich ist die Welt ein riesiger Arsch. Die rechte Arschbacke, das sind die Amerikaner. Die linke Arschbacke, das sind die Russen. Und Europa? – Europa ist das Arschloch.“:
    Quelle: jouwatch

Kommentare sind geschlossen.